Vier Athletinnen und Athleten der Universität Niepsing reisten in die Schweiz, um an den FISU-Winterspielen teilzunehmen.

Artikelinhalt

Die Nipissing Lakers werden an den Winterspielen 2021 (Fédération Internationale du Sport Universitaire) in Luzern, Schweiz, vom 10. bis 21. Dezember gut vertreten sein.

Artikelinhalt

Vier Niepsing-Schüler werden bei den Spielen antreten, darunter drei Lakers-Hockeyspieler und ein nordischer Eiskunstläufer.

Die Damen-Hockey-Teammitglieder Caitlin Hebner und Maria Domenico werden das Team Canada zusammen mit dem Eiskunstläufer Alex Maycock vertreten, während Marilyn Fortin mit dem Damen-Hockeyteam des Team Schweiz antreten wird.

“Ich fühle mich unglaublich geehrt, für das Team Canada in den FIFIT-Spielen in der Schweiz spielen zu dürfen”, sagte Domenico, einer der führenden Stürmer von North Bay.

“Diese Erfahrung wird mir Erinnerungen bescheren, die ich für den Rest meines Lebens bei mir tragen werde. Ich weiß, dass ich mich und meine Familie mit Stolz und nach bestem Wissen und Gewissen vor den Lakers vertreten werde. Ich glaube, das ist es.” Gelegenheiten wie diese haben mich zu der Spielerin gemacht, die ich heute bin, und ich hoffe, dass das Teilen meiner Erfahrungen dazu beiträgt, andere junge Mädchen zu inspirieren, in diesen Sport einzusteigen”.

Domenico führte die Lakers zu einem 4:0-Start in die Saison zusammen mit einem Unentschieden um den ersten Platz nach Punkten (8) in der OUA.

Dies ist das erste Mal, dass Domenico Kanada vertritt.

Hebner, eine Senior-Verteidigerin von Winkley, MAN, wird zum ersten Mal in ihrer Karriere auch Kanada vertreten.

Fortin ist seit sechs Jahren Teil des Schweizerischen Nationalprogramms, kann aber seit der Saison 2016-2017 nicht mehr in der Schweiz spielen.

“Ich freue mich über die Ehre, Kanada und Nipissing bei diesen Spielen zu vertreten. Es ist immer so stolz, das Ahornblatt zu tragen”, sagte Maycock.

Siehe auch  DONALD TRUMP: Republikaner im Senat wollen, dass die Amtsenthebung verzögert wird

Artikelinhalt

„Ich schätze die Balance zwischen Schülern und Athleten, die Nipissing für mich geschaffen hat, sehr und freue mich auf das beste Rennen der Welt.“

Maycock wird zum zweiten Mal mit Kanada antreten, nachdem er 2019 im 1500-m-Skaten in Krasnojarsk, Russland, 19.

Das Exekutivkomitee der FISU hat am 6. November 2020 dem Antrag zugestimmt, die Session der Winteruniversität Luzern 2021 aufgrund von COVID-19 von den ursprünglichen Terminen 21.-31. Januar 2021 auf den 11.-21. Dezember zu verschieben.

Die University Games finden alle zwei Jahre an verschiedenen internationalen Standorten statt, die Games 2023 finden im Januar 2023 in Lake Placid, New York, statt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.