Veröffentlichung der Valorant-Konsole für Xbox und PS5 bestätigt, Beta startet nächste Woche – SGF 2024

Veröffentlichung der Valorant-Konsole für Xbox und PS5 bestätigt, Beta startet nächste Woche – SGF 2024

Nach Jahren voller Gerüchte und Spekulationen ist Valorant endlich auf der Konsole angekommen. Riot Games hat angekündigt, dass der kostenlose Helden-Shooter für PS5 und Xbox Series erscheinen wird

Laut einer Pressemitteilung, die nach der Ankündigung verschickt wurde, werden die PS5- und Xbox-Versionen von Valorant ein „maßgeschneidertes Gameplay“ bieten, das auf die Bedürfnisse des Kernwettbewerbsspiels zugeschnitten ist. Vor diesem Hintergrund wird Valorant kein Crossplay zwischen PC und Konsole bieten. Stattdessen wird Valorant ein „verbundenes, gemeinsames Inventar“ und eine übergreifende Progression zwischen Konten anbieten.

Valorant erscheint für die Konsole, mit einer begrenzten Beta am 14. Juni.

Riot verspricht außerdem die gleichzeitige plattformübergreifende Veröffentlichung aller Live-Patch-Credits, neuer Agenten, Karten, Premium-Inhalte und anderer Funktionen.

„Als wir die Möglichkeit untersuchten, Valorant auf weitere Plattformen zu bringen, wussten wir, dass wir in der Lage sein mussten, das gleiche kompromisslose Wettbewerbserlebnis zu bieten, das wir PC-Spielern seit Jahren bieten: einen präzisen, teambasierten Taktik-Shooter“, sagte Produktionsleiter Arnar Gylfason in der Erklärung.

„Wir waren fest davon überzeugt, dass sich das kompetitive Gameplay von Valorant auf der Konsole natürlich anfühlen sollte, und wenn wir dieses Spielversprechen nicht einhalten konnten, mussten wir darauf vorbereitet sein, davon abzuweichen Das Ende „Unsere Spieler werden das letzte Wort haben.“

Gylfason erklärte mehr darüber, was Konsolenspieler von der PC-Version erwarten können: „Um das gleiche PC-Erlebnis zu bieten, bei dem der Shooter-Modus der primäre Aufnahmemodus ist und.“ [aiming down sights] „Es ist ein unterstützender Sekundärmodus, wir haben mehrere Anpassungen und Gamepad-Empfindlichkeiten ausprobiert.“

„Fokus ist ein neuer Aufnahmemodus, der im Grunde wie das Schießen funktioniert, jedoch mit geringerer Empfindlichkeit. Auf diese Weise können Spieler das Schießen verwenden, wenn sie die Kamera schnell bewegen/zielen müssen (um die Ecke spähen, Ausweichwerkzeug), aber mit dem Vorteil Wenn sie aus dem Fokusmodus wechseln, wann immer sie Präzision benötigen (um tolle Kopfschüsse zu machen), bringt dies auch die Schießmechanik näher an das heran, was Konsolenspieler von Shootern gewohnt sind, ohne dabei den Mehrwert zu verlieren, den der Umfang von Valorant bietet.

Siehe auch  Snapdragon Sound könnte die Bluetooth-Latenz bald auf 20 ms bringen

Valorant erschien erstmals im Jahr 2020 und ist seitdem ein ungebrochen beliebter Helden-Shooter. Wir schrieben in unserer Originalrezension: „Valorant ist der größte Spaß, den ich mit einem Multiplayer-FPS seit Valves Team Fortress 2 hatte. Die Flexibilität seines magischen Stabes gepaart mit einem umfangreichen Arsenal sorgt für ein großartiges Wettbewerbsbrett, auch wenn es so ist.“ hart.“ Eines, das man zunächst in die Hand nehmen sollte.“

Allerdings hat Valorant trotz seiner Beliebtheit unter Spielertoxizität gelitten, was Studioleiterin Anna Donlon kürzlich dazu veranlasste, zu sagen, dass Riot „unbedingt mehr tun muss“, um seine Spieler zu schützen.

Die begrenzte Betaversion von Valorant soll am 14. Juni in den USA, Kanada, Großbritannien, Europa und Japan beginnen und kurz darauf in weiteren Regionen eingeführt werden. Du kannst Melden Sie sich für die Testversion an Hier. In der Zwischenzeit gehen die Veranstaltungen dieses Wochenendes weiter und Sie können alle verbleibenden Ankündigungen vom Summer Game Fest hier nachlesen.

Kat Bailey ist Nachrichtendirektorin bei IGN und Co-Moderatorin des Nintendo Voice Chat. Hast du irgendeinen Ratschlag? Schicken Sie ihr eine Direktnachricht an @the_katbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert