Valley Call: Karan Johar in Gulmarg für seinen nächsten Song-Shooting

Valley Call: Karan Johar in Gulmarg für seinen nächsten Song-Shooting

Valley Call: Karan Johar in Gulmarg für seinen nächsten Song-Shooting

Regisseur Karan Johar hat sich entschieden, Kaschmir der Schweiz vorzuziehen, um einen Song für seinen kommenden Film „Rocky Aur Rani Ki Prem Kahani“ mit Ranveer Singh und Alia Bhatt in den Hauptrollen zu drehen.

Srinagar: Regisseur Karan Johar hat sich entschieden, Kaschmir der Schweiz vorzuziehen, um einen Song für seinen kommenden Film „Rocky Aur Rani Ki Prem Kahani“ mit Ranveer Singh und Alia Bhatt in den Hauptrollen zu drehen.

Quellen in der Crew sagten, dass Karan Johar ursprünglich beabsichtigte, das Lied in den schneebedeckten Bergen der Schweiz zu drehen, aber später entschied, dass die Magie des Schnees in Gulmarg, Kaschmir, besser wäre.

Karan Johar kam hier einen Tag vor Ranveer Singh, Alia Bhatt, ihrer Mutter Soni Razdan und Schwester Shaheen Bhatt an, die alle am Freitag hier ankamen.

„Nachdem das Lied in Gulmarg gedreht wurde, wird die Crew am 9. März nach Mumbai zurückkehren“, sagten die Quellen.

Quellen sagten auch, dass das Lied, das in Gulmarg gedreht wird, eine Hommage an den verstorbenen berühmten Filmregisseur Yash Chopra sein wird, dessen Liebe zu Kaschmir von keinem anderen Bollywood-Regisseur übertroffen wird.

Auch Yash Chopras neuester Film Jab Tak Hai Jaan wurde in Kaschmir gedreht.

Chopras Filme der Superlative „Kabhi Kabhie“ (1976) und „Silsila“ (1981) wurden ebenfalls ausgiebig in Kaschmir gedreht.

Karan Johar ist der erste Bollywood-Regisseur, der dieses Jahr ins Tal kommt, um seinen Film zu drehen. Es wird erwartet, dass der Ankunft dieser Filmeinheit in den kommenden Tagen viele weitere folgen werden, um die besondere Verbindung wiederzubeleben, die die äußeren Orte des Tals historisch mit Bollywood hatten.

Siehe auch  Nat Geo, RMC Découverte und SRF Schweiz unterzeichnen pragmatische Abkommen über Autentic - TBI Vision

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert