Unter einer neuen Vision wird Talent zu einer gemeinsamen Verantwortung

Unter einer neuen Vision wird Talent zu einer gemeinsamen Verantwortung

Saudi Arabien

Saudi Vision 2030, der Fahrplan der Regierung für wirtschaftliche Diversifizierung und soziale Entwicklung, sieht eine starke qualitative Verbesserung der bereits in Saudi-Arabien bestehenden Hochschulstipendienprogramme vor, mit dem Ziel, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit den Prioritäten des saudischen Arbeitsmarktes in strategischen Sektoren in Einklang zu bringen.

Insbesondere der National Transformation Program Implementation Plan – eines der 11 Vision 2030 Realization Programs (VRPs), das darauf ausgelegt ist, die Ziele der Vision in Maßnahmen umzusetzen und durch Umsetzungspläne unterstützt wird, die sich an vorab festgelegten Zielen und wichtigen Leistungsindikatoren orientieren, die mit aktuellen Meilensteinen verknüpft sind für den Zeitraum 2021–25 – zeigt die Rolle der hochqualifizierten saudischen Arbeitskräfte bei der Diversifizierung der Wirtschaft.

Schulungs- und Stipendienprogramme sollen das digitale Bewusstsein stärken, digitales Wissen verbreiten und Humankapital aufbauen, um die digitale Transformation voranzutreiben.

Das Human Capacity Development Program (HCDP), ein weiteres VRP, betont die Notwendigkeit, unternehmerische Fähigkeiten zu verbessern und damit die Beschäftigungsmöglichkeiten für saudische Jugendliche zu verbessern.

In der sich schnell entwickelnden geopolitischen Landschaft von heute und mit dem Aufkommen der Geoökonomie und dem Umdenken im globalen Cybersystem möchte das Königreich Saudi-Arabien auf regionaler und globaler Ebene effizient agieren und konkurrieren und ausländische Investitionen anziehen; Dementsprechend benötigt das Land hochqualifizierte und leicht vermittelbare Arbeitskräfte.

Zu diesem Zweck im März 2022 Es wurde angekündigt Das bekannte Stipendienprogramm „Custodian of the Two Holy Mosques“, das jetzt Teil von HCDP ist, wird eine neue Strategie verfolgen und bis 2030 70.000 Studenten an 200 Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen weltweit schicken.

Die neue Strategie wird vier Pfade umfassen: „Pioneer Path“, „F&E Path“, „Provider Path“ und „Promising Path“.

Diese Strecken werden das saudische Forschungs- und Innovationsökosystem stärken und Stipendiaten ausbilden, um den nationalen Bedarf zu decken, der sich aus sogenannten Megaprojekten (die Projekte Rotes Meer, Diriyah, Qiddiya, Neom und Roshan sind bisher die wichtigsten) und deren Expansion ergibt Schwerpunktsektoren wie verarbeitendes Gewerbe und Tourismus.

Siehe auch  Rochester benötigt immer noch Masken in städtischen Einrichtungen

wirtschaftliche Diversifizierung

Um vielfältige und unterschiedliche Ziele zu erreichen (Reduzierung der Jugendarbeitslosigkeit, Verbesserung der Beschäftigungsmöglichkeiten für Frauen, Förderung von Kreativität und Unternehmertum, Anziehung ausländischer Investitionen, Ausbau des Privatsektors und Verbesserung der allgemeinen Wettbewerbsfähigkeit des Landes, um nur einige zu nennen), gibt es Stipendienprogramme nicht nur ein Hauptanliegen des Bildungsministeriums.

In einem scheinbar großen Regierungswechsel hat Saudi-Arabien neue interne und externe Stipendienprogramme eingeführt, die von verschiedenen Akteuren gesponsert werden und alle dem Ziel dienen, saudischen Staatsangehörigen die besten Möglichkeiten zum Erwerb neuer Fähigkeiten (sowohl harter als auch weicher) zu bieten ihre Fähigkeiten verbessern. Beschäftigungsfähigkeit verbessern und letztlich dem Land zur wirtschaftlichen Diversifizierung verhelfen.

Die CSR-Abteilung von Neom versucht, lokale Talente in verschiedenen Disziplinen durch eine Vielzahl von Bildungs- und Schulungsprogrammen zu entdecken und zu fördern. Eines der neuesten und innovativsten dieser Programme konzentriert sich auf die zukünftige Etablierung von Neom als weltweit führender Anbieter nachhaltiger Mode und bietet 20 Plätze für Bachelor- und Masterstudiengänge in Italien.

Nicht weniger innovativ: Das Sportministerium hat das Saudi Future Falcons Program ins Leben gerufen, ein beispielloses Talentprogramm mit Sitz in Spanien, das darauf abzielt, die Fußballleistung Saudi-Arabiens auf der Weltbühne zu verbessern und dabei auf verschiedene Aspekte des Spiels, einschließlich Physiotherapie, abzuzielen. Training, eine solide Grundlage für junge Talente und natürlich die Inspiration für eine breite Beteiligung am Fußball.

Unter dem breiten Titel „Tourismuspioniere“ hat das Tourismusministerium eine Strategie entwickelt Schaffung hochqualifizierter nationaler Kader für die aufstrebende Freizeittourismusbranche. Saudische Bewerber können aus 12 Ausbildungsprogrammen in Saudi-Arabien und einem Ausbildungsprogramm im Ausland wählen.

Tourismus und Gastronomie

Ebenso spielt das neu geschaffene Kulturministerium eine strategische Rolle in der Landschaft der saudischen Stipendienprogramme.

Siehe auch  Sehen Sie sich den lustigen Trevor Noah und Roger Federer in der Schweiz an: „Zwei Brüder von einer anderen Mutter!“ -Sabibol

Das 2019 ins Leben gerufene Kulturstipendienprogramm fördert Hunderte von saudischen Studenten, die an Universitäten und höheren Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt studieren und sich auf kreative Disziplinen konzentrieren: Lebensmittelwissenschaft und -technologie, Theater, Musik, Kulturerbe und Archäologie, Modedesign, Filmemachen, bildende Kunst und Ingenieurwesen. Unter anderem Architektur, Kochkunst und Design.

Ziel des Programms ist es, nationale Talente zu stärken, Kreativität und Innovation zu fördern und vor allem die Beschäftigungsmöglichkeiten für saudische Jugendliche insbesondere in den neuen Sektoren Tourismus und Gastgewerbe zu erhöhen.

Darüber hinaus ist das Kulturministerium an den sich ständig weiterentwickelnden Aktivitäten der Königlichen Kommission für das Gouvernement Al-Ula beteiligt, zu der auch ein Stipendienprogramm für arbeitslose Jugendliche gehört, das sich nun in der vierten Phase befindet.

Ziel ist der Aufbau menschlicher Fähigkeiten und Fachkenntnisse, die der Vision und den Zielen des Tourismusentwicklungsplans für die Stadt Al-Ula entsprechen. Es bietet 1.000 saudischen Studenten die Möglichkeit, im Ausland (in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich, in Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland oder Italien) in einer Reihe von Bereichen zu studieren, die mit den Entwicklungsbedürfnissen von Al-Ula zusammenhängen, wie Tourismus und Gastgewerbe. Geschichte und Archäologie, Landwirtschaft, Kunst, Museen und Wissenschaft Umweltdesign, Stadtplanung, Facility Management, Dienstleistungen und Kommunikationsmanagement.

Teamarbeit

Zusätzlich zu den Angeboten der Ministerien haben andere staatliche und private Agenturen im Königreich interne Zuschussprogramme gestartet.

Beispielsweise hat die saudische Behörde für Daten und künstliche Intelligenz eine eigene Akademie gegründet, die eine saudische Generation ausbilden möchte, die eine auf Daten und künstlicher Intelligenz (KI) basierende Volkswirtschaft aufbauen kann. Die General Entertainment Authority organisiert eine Reihe von Initiativen, die auf verschiedenen Präsentationsmethoden und Inhaltstypen basieren, um neue Arbeitskräfte für den wichtigen und sich schnell entwickelnden Unterhaltungssektor zu qualifizieren und auszubilden.

Während die Bemühungen der saudischen Regierung, durch das Stipendienprogramm „Custodian of the Two Holy Mosques“ ein erstklassiges Bildungserlebnis zu bieten, nach wie vor stark und konsequent sind, zeichnete sich in letzter Zeit ein strategischer Wandel ab, bei dem betriebliche und finanzielle Änderungen dazu führten, dass vielfältigere Verantwortlichkeiten von a geteilt werden Vielzahl von Einheiten. .

Siehe auch  Filmfestival „Recht auf Gesundheit“ und „Gesundheit für alle“ in Balikesert, Genf, Schweiz

Daher erfüllen die neuen Stipendienprogramme die Aufgabe, die staatlichen Ziele und Bestrebungen des Landes zu übersetzen und umzusetzen. Aber es geht nicht mehr nur darum, dass die Regierung solche Programme erstellt und fördert. Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor sind, ähnlich wie die Regierung, aktiv daran beteiligt, die Transformation und Weiterentwicklung zu erreichen, die für den Wettbewerb auf globaler Ebene erforderlich sind.

Und diese Art von kollektiven Anstrengungen, die darauf abzielen, die Fähigkeiten einer Nation zu formen, können für ein Land zu einem potenziellen, wirksamen und attraktiven Instrument der öffentlichen Diplomatie werden, das ungeachtet der ständigen Kritik von außen starke Ambitionen schürt, in der sich verändernden globalen geopolitischen Situation hoch hinauszusteigen.

Annalisa Pavan ist Professorin für internationale Bildungspolitik an der Universität Padua, Italien, wo ihre Forschungsinteressen die Politik der Europäischen Union und der UNESCO zu lebenslangem und lebenslangem Lernen, das Menschenrecht auf Bildung und die Politik der Hochschulbildung in Saudi-Arabien umfassen ein besonderes Interesse an Stipendienprogrammen, die von der saudischen Regierung finanziert werden, um im Ausland zu studieren, den laufenden sozialen und kulturellen Veränderungen im Königreich und der Entwicklung der saudischen Freizeittourismusbranche. Ruwaished Al-Ruwaili ist Assistenzprofessor für Angewandte Linguistik an der Northern Border University in Saudi-Arabien und Associate Fellow der Academy of Higher Education im Vereinigten Königreich. Seine Forschungsinteressen umfassen den Erwerb formaler Merkmale/Sprecher im Erbe und Forschungsmethoden beim Erwerb einer Zweitsprache. Unternehmer und Berater zu Qualitätsfragen in Hochschuleinrichtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert