Twitter ändert den Button-Kontrast wieder nach Beschwerden über Augenbelastung

Twitter setzt den Kontrast seiner Schaltflächen nach Kommentaren dazu zurück Design-Updates von Anfang dieser Woche. einige Leute unterrichtet Überanstrengung der Augen, Kopfschmerzen und Migräne durch hohen visuellen Kontrast in den Farben von Buttons und Links sowie der neuen Chirp-Schriftart.

Zu den Änderungen im Gegensatz dazu gehörte auch eine schwarze Schaltfläche zum Folgen, die auftaucht, wenn Sie jemandem nicht folgen, und verwirrt viele, die früher anders waren. Ob diese Änderung rückgängig gemacht wird, ist noch unklar.

Wie immer, wenn eine beliebte Site ihr Design ändert, ist die sofortige Aufnahme der Änderungen von Twitter gemischt. Möglicherweise haben sich einige Twitter-Nutzer mit der Zeit an das Update gewöhnt. Aber für diejenigen, die sagen, dass das neue Design ihnen Schmerzen bereitet hat, hat die Änderung ein häufiges Problem bei der Online-Zugänglichkeit aufgezeigt: mangelnde Auswahl.

Zugänglichkeit ist keine Einheitsgröße; Eine Funktion, die eine Site für eine Person zugänglicher macht, kann für eine andere Person die Nutzung erschweren. Ein hoher Kontrast ist oft für Menschen mit Sehbehinderung oder Farbenblindheit nützlich, kann jedoch für Menschen, die empfindlich auf helle Farben oder Licht reagieren, schmerzhaft sein.

Es gibt keine einzige zugängliche Option für die Twitter-Schnittstelle. Die beste Zugänglichkeit ergibt sich aus der Flexibilität, die es den Benutzern ermöglicht, die Optionen auszuwählen, die für sie am besten geeignet sind. Twitter hat derzeit in seinem Eingabehilfemenü Umschalter für Einstellungen wie das Erhöhen des Farbkontrasts und das Reduzieren von Bewegungen sowie Anzeigeeinstellungen, mit denen Benutzer zwischen hellen und dunklen Themen wählen oder Textgrößen skalieren können.

Siehe auch  Der „Schaum“ in Zelda Joy-Con-Controllern ist nichts Neues

Es kann viel Ärger ersparen, wenn Benutzer detailliertere Optionen haben und die für sie geeignete Kontraststufe auswählen können, anstatt auf Twitter auf allgemeine Änderungen warten zu müssen. Twitter hat nicht sofort auf eine Anfrage nach Kommentaren geantwortet, aber sein @TwitterA11y-Konto hat es getan um Kommentare bitten über Veränderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.