Tourismus nach der WM 2022

Katar bietet neben der laufenden FIFA-Weltmeisterschaft, die laut Qatar Tourism (QT) Besucher aus verschiedenen Teilen der Welt anziehen soll, einen lebhaften Kalender mit Festivals und Tourismusveranstaltungen.
„Die Rückkehr des Formel-1-Grand-Prix von Katar im Oktober wird einer der Höhepunkte des Jahres 2023 sein“, sagte QT-Geschäftsführer Berthold Trinkl bei einem Pressegespräch am Sonntag.
Nach dem erfolgreichen Start in Katar wird die beliebte internationale Veranstaltung ab 2023 für 10 Jahre im Land stattfinden.
Er sagte, dass Katar im nächsten Jahr im gleichen Zeitraum zum ersten Mal auch den Genfer Autosalon 2023 ausrichten werde.
„Es wird noch erstaunlicher, weil es nicht in der Schweiz passiert, sondern nur in Katar“, sagte Trinkle. „Danach haben wir den Asian Cup 2023 und die Expo 2023.“
Katar hat in den letzten zehn Jahren mehr als 600 Sportveranstaltungen ausgerichtet, von denen viele über 2022 hinaus fortgesetzt werden, darunter die Qatar Women’s Open, Qatar ExxonMobil (Tennis), Commercial Bank Golf Masters (Golf) und Qatar Grand Prix (Motorräder). ).
Katar wird auch die Asienspiele 2030 ausrichten.
„Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft ist ein großartiger Ausgangspunkt für uns, um dieses Ziel für 2030 zu erreichen“, sagte Trinkle und verwies auf die sechs Nachfragebereiche von Qt. Entspannen und verjüngen. Sonne, Strand und Meer Kulturliebhaber Luxuriöse Städtereisen und romantische Kurzurlaube.
Er sagte, dass Bürger aus mehr als 95 Ländern ohne Visum/Visum bei der Ankunft in das Land einreisen können, was die Reise nach Katar erleichtert.
Auch die 96-stündige Ausfallzeit wird nach der WM zurückkehren.
Derzeit, so Trinkle, sei die Zahl von etwa 31.000 Zimmern auf 45.000 gestiegen, wobei viele Hotels und Resorts in den Tagen und Wochen vor der Major League Soccer eröffnet wurden.
Katar bietet mehr als 500 Kilometer Küste, viele Strände, darunter den Strand in der Nähe des Stadions 974 und drei kürzlich eröffnete öffentliche Strände in West Bay, sowie ein Binnenmeer und mehrere Hotels und Strandresorts außerhalb von Doha.
Neben den Stadien forderte Trinkle Fußballfans auf, die verborgenen Schätze Katars zu erkunden, darunter die UNESCO-Welterbestätte Al Zubarah, Souq Waqif, Msheireb Downtown Doha, The Pearl-Qatar, das Qatar National Museum, das Museum of Islamic Art und das kürzlich eröffnete Museum of Art . 3-2-1 Katar Olympia- und Sportmuseen.
Laut QT können Besucher auf einer maßgeschneiderten Tour auch die Arabische Oryx beobachten, mit dem Kajak durch die Mangroven fahren oder Walhaie beobachten, die größten Fische der Welt, die in großer Zahl von der Küste Katars ausschwärmen.
Südlich von Doha ist das beeindruckende „Binnenmeer“ oder Khor Al Adaid, eine von der UNESCO anerkannte Stätte, einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem das Meer mit der Wüste verschmilzt.

Siehe auch  Das Betap Valley ist auch als die Schweiz Indiens bekannt

Verwandte Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.