Toni Collettes “Mafia Mama”-Komödie verkauft sich weit, Italiens Cattleya schließt sich an – Deadline

außer: Cornerstone UK Vertriebsgesellschaft Alle internationalen Gebiete auf Catherine Hardwicke-Paket ausverkauft Mafia-Mama Mit Tony Collette.

Der Film folgt einer amerikanischen Vorstadtfrau, die das Mafia-Imperium ihres Großvaters erbt, geleitet von einem vertrauenswürdigen Berater des Unternehmens und als neue Chefin des Familienunternehmens allen Erwartungen trotzt, einschließlich ihrer eigenen. Dämmerung Regie führt Regisseur Hardwicke.

Monica Bellucci und Rob Hebel spielen auch mit einer Produktion, die im späten Frühjahr 2022 in Italien beginnen soll. Gomorra Produzent Cattleya ist kürzlich als Executive Producer in das Unternehmen eingetreten. Zusätzliches Gießen im Prozess.

Cornerstone hat Verträge mit Signature (UK), Square 1 (Deutschland, Österreich und Schweiz), Dea Planeta/Tripictures (Spanien), Scanbox (Scandi) und BF Distribution (Lat Am) abgeschlossen.

Der Vorverkauf wird auch mit Unicorn Media (GUS), Vertical (Osteuropa), Monolith (Polen), Blitz (Ehemaliges Jugoslawien), Belga (Benelux) und Tanweer (Griechenland und Türkei) abgeschlossen.

Verkäufe in die verbleibenden Regionen, darunter Australien, Neuseeland, Frankreich, Portugal, den Nahen Osten, Israel und Asien, befinden sich in Verhandlungen mit den Studios.

Grundstein Der Verkauf in den Vereinigten Staaten wird von CAA Media Finance verwaltet und von CAA Media Finance verwaltet.

Mafia-Mama Es ist eine Produktion von Vocab Films, IDEA (L) und New Sparta, die auf einer Originalidee der französischen Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Regisseurin Amanda Sterns basiert. Es wurde von Collette unter dem Banner von Vocab Films zusammen mit Sthers durch IDEA (L) und Christopher Simon von New Sparta produziert. Das Drehbuch wurde von Debbie John und Michael J. Feldman geschrieben.

Der Film wird Hardwicke, Colette und Simone wiedervereinen, die zuvor in den Comics zusammengearbeitet haben ich vermisse dich, wirklich mit Drew Barrymore.

Siehe auch  Alberto Latwada: Ein Hauch frischer Luft aus der Vergangenheit - Ein Leitfaden für Expats in die Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.