Spotify ruft AirPlay 2-Supportpläne zurück und frustriert iPhone-Benutzer

Zoomen / Spotify und Apple Music auf dem iPhone im Jahr 2018.

Getty Images | Stockcam

iPhone-Benutzer haben Spotify seit Ewigkeiten gebeten, AirPlay 2-Unterstützung hinzuzufügen, aber gestern teilte Spotify den Benutzern mit, dass sie nicht erwarten sollten, dass die Funktion in absehbarer Zeit hinzugefügt wird.

AirPlay 2 wurde zu iOS hinzugefügt Seit über drei Jahren bitten Nutzer Spotify seit mehreren Monaten um Unterstützung. Es bietet eine geringere Latenz, Unterstützung für mehrere Räume und die Integration mit Siri. Apple bietet Entwicklern Möglichkeiten, Erfahrungen mit ihnen zu verbinden, und arbeitet manchmal direkt mit prominenten App-Entwicklern zusammen, die diese implementieren möchten. Es wird von vielen anderen wichtigen Audio-Apps auf dem iPhone unterstützt. AirPlay 2 ist jetzt auch auf vielen Nicht-Apple-Produkten verfügbar, beispielsweise auf modernen Fernsehern von Herstellern wie Samsung und LG.

In einem Thread, in dem die Funktion in den offiziellen Community-Diskussionsforen von Spotify angefordert wurde (ursprünglich entdeckt von Mac-Gerüchte), wurde ein Spotify-Vertreter veröffentlicht nächste Nachricht:

Grüße an alle,

Wir haben diese Idee intern diskutiert und während wir an der AirPlay2-Unterstützung ordentlich arbeiten, haben wir beschlossen, sie vorerst einzustellen.

Der Grund dafür ist, dass dies aufgrund von Kompatibilitätsproblemen mit Audiotreibern anscheinend ein größeres Projekt ist, das wir in absehbarer Zeit nicht abschließen können.

Bitte fügen Sie hier weiterhin Ihre Stimmen und Kommentare hinzu und sobald wir etwas Neues zu teilen haben, melden wir uns mit einem Update zurück.

Wenn Sie in den letzten Jahren sowohl Apple als auch Spotify verfolgt haben, werden Sie diese Nachricht möglicherweise nicht überraschen. Apple Music und Spotify konkurrieren hart, um den Streaming-Musikmarkt zu dominieren, und genau das hat Spotify getan Kartellbeschwerde einreichen gegen Apple mit der Behauptung, dass Apple seine Hardware- und Softwarepräferenzen für seine eigenen Dienste einschränkt und dass Apple seine eigenen Apps gegenüber konkurrierenden Alternativen im App Store bevorzugt.

Siehe auch  Sakurai erklärt, warum Rex von Xenoblade in Smash Ultimate DLC kein Kämpfer ist

In der Vergangenheit konnten viele Funktionen der iPhone-Plattform von Spotify nicht unterstützt werden, da sie für Apple-eigene Dienste oder spezielle Partnerschaften gedacht waren. Seitdem hat Apple jedoch viele dieser Einschränkungen aufgehoben und Tools und Dokumentation bereitgestellt, die Apps von Drittanbietern dabei unterstützen, eng mit Apple-Systemfunktionen wie Siri, AirPlay und HomePod zusammenzuarbeiten.

Benutzer können weiterhin die Originalversion von AirPlay von Spotify aus verwenden. Und wenn sie ein Apple-Gerät zum Abspielen von Spotify verwenden, können sie die betriebssystemweite AirPlay 2-Unterstützung nutzen, um mit den Web-, Mobil- oder Desktop-Apps von Spotify auf einige der potenziellen Vorteile von AirPlay 2 zuzugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.