South Ripley und Milan sind Vierte im ORVC-Team für alle Konferenzen 2020-21

Auch Jacques-Seine-Dell, Rising Sun und die Grafschaft Schweiz sind vertreten.

Foto.

(Versailles, Indiana) – Sechzehn Spieler wurden zu allen Konventionen bei ORVC benannt.

Die Ohio River Valley Conference gab am Donnerstag bekannt, dass das All Conferences-Team den Mindset Award und den Coach of the Year Award erhalten hat.

Der Konferenzmeister South Ripley (21-1, 6-0 bei ORVC) wurde Vierter im All Conference-Team. Sie sind Beispiele von Cody, Zach Gentile, Jaden Betz und Nick Schwart.

Raiders Coach Tyler Theing wurde beim ORVC 2020-21 zum besten Basketballtrainer für Jungen gekürt

Milan war im All-Conference-Team mit vier Auswahlen gut vertreten, darunter Adam Norman, Carsin Asherman, Peyton Verte und Josh Clark.

Clark wurde von der Konferenz auch als Gewinner des ORVC Mental Attitude Award anerkannt.

Fünf der sechs ORVC-Teams sind nach Saisonende noch am Leben.

Milan trifft am Freitag im 44. Halbfinale der Division auf Triton Central. Der Gewinner wird am Samstag im Meisterschaftsspiel entweder gegen South Ripley oder South Decatur spielen.

Southwestern (Hanover) Henryville spielt im 45. Halbfinale.

In 1A trifft er auf Jacques-Seine-Del Morristown, während Rising Sun im 60. Halbfinale gegen Southwestern (Shelbyville) spielt.

Das gesamte ORVC All-Conference Team 2020-21 ist unten aufgeführt.

Carsen Asherman, Mailand

Josh Clark, Mailand

Landon Cole, Sonnenaufgang

Weißer Tag, JCD

Cameron Gill, JCD

Zach Gentile, South Ripley

Ben Hicks, Provinz Schweiz

Austin Kramer, Südwesten

Foster Meaford, Südwesten

Adam Norman, Mailand

Jaden Betz, South Ripley

Cody Samples, South Ripley

Nick Schwart, South Ripley

Caleb Simon, JCD

Peyton Vert, Mailand

Matthew Williams, Südwesten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.