Shania Twain mit „Shania Train“ geehrt

Shania Twain mit „Shania Train“ geehrt

Was braucht die fünffache Grammy-Preisträgerin und zwei World Music Awards, um ihre Liste der Errungenschaften zu vervollständigen? Natürlich ist ein Schweizer Hightech-Zug nach ihr benannt.

Der neue Golden Pass Express, der von Montreux am Genfersee nach Interlaken in der Zentralschweiz fährt, trägt den Namen „Shania Train“ zu Ehren des kanadischen Country-Stars Shania Twain.

Twain lebt seit 10 Jahren am Genfersee, und ein Sprecher der Montreux-Oberland-Bernois-Bahn sagte in einer Pressemitteilung: „Die kanadische Sängerin ist die Patin von Shania Train.“

Twain sprach auf Twitter von ihrer „Ehre“, nachdem sie an der Eröffnungsfeier im Dezember teilgenommen hatte, und twitterte: „Alle an Bord von Shanias Zug nach Twintown.“

Der neue Zug – der erste Nonstop-Service auf der Strecke – musste einige große Hürden überwinden.

Erstens sind die Bahnsteige an jeder Station unterschiedlich hoch, was das Ein- und Aussteigen recht riskant macht. Aber dank der Drehgestelle unter jedem Waggon kann sich der Wagenkasten des neuen Zuges an die Bahnsteighöhe anpassen, indem er sich um 200 mm nach oben oder unten bewegt.

Eine weitere große Herausforderung für die Ingenieure bestand darin, einen Weg zu finden, den Zug auf den zwei unterschiedlichen Spurweiten der Straße fahren zu lassen. die Lösung? Die Räder können während der Fahrt auf verschiedene Breiten eingestellt werden.

Wo Pendler auf der Strasse also zweimal umsteigen mussten, können sie ihre dreistündige Fahrt durch die Schweizer Alpen nun ungestört geniessen.

Der neue Zug folgt der seit dem Mittelalter bestehenden Handelsroute „Golden Pass“ und fährt zunächst am Ufer des Genfersees entlang, bevor er in das Hungryn-Tal einfährt, das für seine Milchkühe, seinen Käse und seine Schokolade berühmt ist. Sie endet im Ferienort Interlaken.

Siehe auch  Wie viel Mikroplastik befindet sich in Schweizer Gewässern?

Derzeit fährt der Service einmal täglich in beide Richtungen, aber ab dem 11. Juni wird er auf vier Hin- und Rückfahrten pro Tag erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert