Schweizer Sozialdemokraten schlagen eine Verkleinerung der UBS vor – Aargauer Zeitung

Schweizer Sozialdemokraten schlagen eine Verkleinerung der UBS vor – Aargauer Zeitung

ZÜRICH (Reuters) – Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz hat einen Vorschlag zur Reduzierung der Vermögenswerte der UBS (UBSG.S) nach der Übernahme der Credit Suisse (CSGN.S) ausgearbeitet, berichtete die Aargauer Zeitung.

Parteimitglied und Abgeordnete Samira Marti sagte der Zeitung, dass die gemeinsame Bank eine Bilanz von rund 1,5 Billionen Schweizer Franken haben werde – fast doppelt so viel wie die Schweizer Wirtschaft, was enorme Risiken für das Land berge, zumal sie über eine stillschweigende Garantie des Staates verfügt .

Die linksgerichteten Sozialdemokraten, die zweitstärkste Partei im Schweizer Parlament, werden eine Obergrenze für die Vermögenswerte der Bank vorschlagen, wonach diese die Hälfte des Bruttoinlandprodukts der Schweiz, das im vergangenen Jahr 771 Milliarden Franken betrug, nicht überschreiten dürfen.

Für die neue UBS bedeutet dies, dass sie ihre Vermögenswerte auf ein Viertel ihres derzeitigen Niveaus reduzieren muss.

„Es wäre eine große Kürzung, aber aus Steuerzahlersicht ist sie notwendig“, wurde Marty zitiert.

Eine Alternative könnte darin bestehen, höhere Kapitalanforderungen zu erheben, wenn die Vermögenswerte der Bank über 50 % des Schweizer BIP steigen.

Marty sagte zum Vorschlag ihrer Partei, dass jeder Teil der UBS-Bilanz, der über dieser Grenze liegt, eine Eigentumsbeteiligung von 30 % oder mehr erfordern würde. Das Schweizer Parlament debattiert derzeit über die Eigenkapitalanforderung von 15 %.

Die von der Regierung inszenierte Rettung der Credit Suisse führte dazu, dass 209 Milliarden Franken an Staats- und Zentralbankunterstützung bereitgestellt wurden, und sorgte im Parlament für Aufregung, das das Paket in einer symbolischen Abstimmung ablehnte.

„Das Ziel besteht darin, eine kleinere USV zu bekommen“, sagte Marty der Zeitung. „Wir müssen nachbessern, damit Banken in einer Krise weniger anfällig sind.“

Siehe auch  Besuchen Sie die Schweiz mit einem indischen Pass, wenn Sie vollständig mit Covishield geimpft wurden. Neue Anleitung

Berichterstattung von John Revell; Bearbeitung durch Edwina Gibbs

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert