Rafael Nadal ist laut Boris Becker immer noch ein Favorit für die French Open 2023 mit Novak Djokovic „auf den Fersen“.

Rafael Nadal ist laut Boris Becker immer noch ein Favorit für die French Open 2023 mit Novak Djokovic „auf den Fersen“.

Der sechsmalige Grand-Slam-Champion Boris Becker glaubt, dass Rafael Nadal immer noch der Favorit für die French Open ist, obwohl der Spanier bei den Australian Open eine Oberschenkelverletzung erlitten hat.

Nadal ist der „King of Clay“, der während seiner illustren Karriere 14 Titel bei Roland Garros sowie zahlreiche andere Siege auf derselben Oberfläche gewonnen hat.

Novak Djokovic hat zwei French-Open-Titel gewonnen und kommt mit Nadal auf 22 Major-Slams – während er am Montag auch Steffi Grafs legendären Rekord für Wochen als Nummer eins der Welt übertrifft.

Tennis

EXKLUSIV: Djokovic vs. Alcaraz „Großartig im Tennis“, sagt Corretia

vor 4 Stunden

„Ich persönlich glaube nicht, dass Novak den Golden Slam in Betracht zieht“, sagte Becker gegenüber Eurosport, als er gefragt wurde, ob Djokovic die Olympischen Spiele 2024 in Betracht ziehen würde, um seinem Namen eine Goldmedaille hinzuzufügen.

„Ich denke, er will den 23. Titel seiner Karriere gewinnen, das ist der Rekord. Das nächste Major ist Roland-Garros, wo in meinen Augen der Favorit immer noch Rafael Nadal ist.

„Aber Novak ist ihm auf den Fersen. Mal sehen, was uns diese beiden Champions zu bieten haben.“

Djokovic, Nadal und der inzwischen pensionierte Roger Federer stehen seit zwei Jahrzehnten an der Spitze des Sports und bescheren den Fans aufregende Matches und epische Momente, die für immer in Erinnerung bleiben werden.

Sie haben 64 Majors gewonnen, eine Zahl, die wahrscheinlich steigen wird, und ihre Rivalität gilt als eine der größten aller Sportarten.

Becker sagt, die Leute werden die Auswirkungen des Trios nicht erkennen, bis Nadal und Djokovic in den Ruhestand gehen.

Siehe auch  5 Italiener nicht Ronaldo im Team der Euro 2020 | فريق Sport

Er fügte hinzu: „Ich denke, Djokovic ist zusammen mit Nadal und Federer nicht nur sportliche Ikonen, sondern auch kulturelle Ikonen.“

„Nadal wird immer mein größter Rivale sein, nicht Alcaraz.“ – Djokovic

„Sie haben eine Anhängerschaft, die über ihre eigenen Länder hinausgeht – Serbien, Spanien und die Schweiz.

„Ihr Einfluss auf das Tennis ist enorm. Wir werden wirklich verstehen, wie groß sie sind, wenn sie alle in Rente sind.

„Ich hoffe, dass Novak und Rafa noch ein oder zwei Jahre spielen werden, weil wir davon profitieren werden. Sie sind nicht nur Tennisikonen, sie sind nicht nur Sportikonen, sie sind kulturelle Ikonen.“

– – –

Die Australian Open 2023 waren live und die French Open werden folgen Entdecke +der Eurosport-App und auf eurosport.com

Tennis

EXKLUSIV: „Ich hätte nie gedacht, dass dieser Rekord gebrochen werden könnte“ – Becker schlägt Djokovic gegen Graf

vor 20 Stunden

Tennis

Nr. 1 Djokovic hält einen „unglaublichen“ Weltrekord, da Skate ihn unterstützt, in einer Woche über 400 zu erreichen

vor einem Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert