Philips Hue fügt eine ganze Reihe neuer Leuchten hinzu, darunter eine “Lichtröhre”

Die heutige Philips Hue-Linie intelligenter Glühbirnen wächst mit einer Reihe neuer Leuchten, Streifen und Glühbirnen. Es gibt eine Menge Dinge, daher hier eine kurze Zusammenfassung:

  • Neue Glühbirnen, die die Farbtemperatur ändern können (plus eine neue Kerzenform für Dochtbirnen)
  • Hellere (75 W und 100 W äquivalente) Optionen zum Ändern der Farbtemperatur und Vollfarbversionen von Standard-Hue-Lampen
  • Lichtröhre für die Beleuchtung um den Fernseher herum (soll die Farben mit dem, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, synchronisieren)
  • Verbesserte Versionen von Signe Stehleuchten und Tischleuchten können mehrere Farben gleichzeitig anzeigen
  • Verbesserter TV-Fokus-Lichtstreifen, “Hue Ambient Gradient Lightstrip”, der auch mehrere Farben gleichzeitig anzeigen kann
  • Eine neue Deckenlampe namens Infuse kann die Farben wechseln und ein wenig Licht an die Decke werfen

Farbton-Filamentlichter
Foto: Signify

Die Produkte werden in den kommenden Monaten eingeführt, wobei einige Konfigurationen von helleren Glühbirnen und Glühbirnen sofort verfügbar sind, Lichtleiste und Glühbirnen im Oktober, Lichtröhren und Decken im Januar.

Signify, das die Hue-Reihe ausmacht, wird heute ein Update für die Hue-App veröffentlichen, das “dynamische Szenen” ermöglicht, die es den Lichtern ermöglichen, die Farben ständig zu ändern. Später in diesem Herbst plant das Unternehmen die Veröffentlichung einer “natürlichen Licht” -Szene, die es den Lichtern ermöglicht, ihre Farbtemperatur den ganzen Tag über anzupassen, um das Sonnenlicht zu imitieren, mit kühleren Farbtönen am Morgen und wärmeren Farbtönen am Ende des Tages.

Signe Stehleuchte (links) und Verlaufslichtleiste (Mitte…aber nicht wirklich sichtbar). Beide Lichter können mehrere Farben gleichzeitig anzeigen.
Bild: Bedeutung

Die Hue Play HDMI-Synchronisierungsbox, die die Lichter mit dem Fernsehbildschirm synchronisiert, wird später im Herbst ein Update erhalten, um 120-Hz-Gaming zu unterstützen. Leider unterstützt es nur eine Auflösung von bis zu 1440p bei einer hohen Bildwiederholfrequenz, sodass Sie auswählen müssen, was Sie priorisieren möchten. Die Box unterstützt bereits 4K-Spiele, allerdings nur bei 60Hz.

Neben den neuen Lampen hat Signify auch eine Partnerschaft mit Spotify für Synchronisiere deine Lichter mit jeder Musik, die du spielst.

Siehe auch  Chrome bereitet sich darauf vor, ganzseitige Screenshots auf Android 12 . zu erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.