Papst Franziskus lässt seine Predigt zur Palmsonntagsmesse aus einem seltenen Schachzug aus

Papst Franziskus lässt seine Predigt zur Palmsonntagsmesse aus einem seltenen Schachzug aus

ALBERTO Pizzoli/AFP/Getty Images

Papst Franziskus leitet die Palmsonntagsmesse auf dem Petersplatz im Vatikan.



CNN

Papst Franziskus ließ am Sonntag überraschend seine Predigt während der Palmsonntagsmesse im Vatikan aus, obwohl er den Gottesdienst leiten konnte und später im päpstlichen Auto transportiert wurde.

Der Gottesdienst markiert den Beginn der Karwoche, der heiligsten Woche im Kirchenkalender, in der sich Christen auf der ganzen Welt auf das Osterfest vorbereiten, und seine Entscheidung, die Predigt (Meditation) auszulassen, kam überraschend.

Der 87-jährige Präsident hat in den letzten Wochen Helfer gebeten, mehrere seiner Reden vorzulesen, nachdem er unter einer Krankheit litt, die dazu führte, dass er am 28. Februar zu Tests ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Während der Wintermonate litt Francis unter Anfällen von Bronchitis, Erkältungen und Grippe.

Gregorio Borgia/AP

Während der Palmsonntagsmesse versammeln sich Menschenmengen auf dem Petersplatz.

Während der Papst an Ostern manchmal Predigten ausließ, ist dies das erste Mal, dass er am Palmsonntag keine Predigt hält.

Franziskus sprach während der Messe, wo er Gebete las und einen Segen gab. Am Ende der Messe betete er auch das Angelusgebet und erinnerte im Vorfeld an die „Märtyrer in der Ukraine“ und die Opfer des Krieges.

Am Ende der Messe begrüßte er die Kardinäle einzeln von seinem Rollstuhl aus, den er seit mehreren Monaten benutzt. Anschließend ritt der Papst, um einige der Tausenden Menschen zu begrüßen, die sich auf dem Platz versammelt hatten.

Nach dem Gottesdienst verurteilte er auch die „abscheulichen“ Schießerei im Konzertsaal In Moskau. Franziskus sagte der Menge auf dem Petersplatz, dass er für „die Opfer des abscheulichen Terroranschlags“ bete, dem schlimmsten Angriff, den Russland in den letzten Jahrzehnten erlitten habe.

Siehe auch  Putin bespricht mit Ramaphosa das Getreideabkommen und den peinlichen BRICS-Gipfel

Am Samstag traf sich der Papst mit Mitarbeitern des italienischen Staatssenders RAI, wo er eine Rede hielt, und am 8. März sprach er ausführlich in einer Diözese in Rom.

Karwoche und Ostern sind für den Papst ein verkürzter Zeitplan. Am Donnerstag soll er in ein Gefängnis außerhalb Roms reisen, um mit weiblichen Gefangenen ein Fußwaschritual zu feiern, und am Karfreitag wird er an der Messe im Petersdom und im Kolosseum teilnehmen.

Am Ostersamstagabend soll er einer langen Abendmesse vorstehen und am Ostersonntag spendet er der Stadt Rom und der Welt seinen Segen „Urbi et Orbi“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert