Pakistan unterzeichnet MoU mit China zur Förderung des Tourismus

Islamabad: Pakistan und China haben unter der Schirmherrschaft der Shanghai Cooperation Organization eine Absichtserklärung unterzeichnet.SCO) während der zweitägigen bilateralen Tourismusförderungskonferenz zwischen China und Pakistan.

Die Sekretärin des Board of Investment, Farina Mazhar, sagte, dass sich die Unterzeichnung einer Absichtserklärung über die Einrichtung von Mechanismen für die Zusammenarbeit zwischen den SCO-Tourismusstädten zwischen dem Tourismusverband Qingdao und den Provinzen Punjab und Sindh als Sprungbrett erweisen wird bei der Wiederbelebung des Zwei-Wege-Tourismus. Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Sie sagte, dass das Board of Investment fest davon überzeugt sei, dass es an der Zeit sei, die Anstrengungen zu bündeln und Geschäftsinitiativen im Zusammenhang mit dem Zwei-Wege-Tourismus zu erleichtern, da der Ehrgeiz, den Tourismussektor anzukurbeln, von der Spitze ausgeht.

Sie sagte, Premierminister Imran Khan habe wiederholt die Notwendigkeit bekräftigt, den Tourismussektor in Pakistan zu entwickeln.

Asim Ayyub, Projektdirektor der BoI Islamabad für industrielle Zusammenarbeit im Rahmen des CPEC, sagte, dass Pakistan ein enormes Investitionspotenzial im Tourismussektor habe und das Board of Investment Anstrengungen unternehme, die bilaterale Investitionskooperation zwischen Pakistan und China zu erleichtern.

Aftab Rahman Rana, Geschäftsführer der Pakistan Tourism Development Corporation (PTDC), Wang Ronguo, Forscher im Kultur- und Tourismusministerium der Provinz Shandong, Hao Guoxin, stellvertretender Direktor der Shanghai Cooperation Organization (SCO) Display Area (SCO-DA), Muhammad Ali Khosu, Geschäftsführer der Sindh Tourism Development Corporation, Muhammad Tanveer Jabbar, Geschäftsführer der Punjab Tourism Development Corporation, Fang Peng, General Manager von SCO-DA, Wang Zihai, Honorary Investment Adviser bei BoI und Director of BoI aus Pakistan. China Center, zusammen mit anderen Vertretern der Tourismusabteilungen in Shandong, Weihai, Rushan, Qingdao, Punjab und Sindh nahmen an der Veranstaltung teil.

Der Sekretär des Board of Investment würdigte die Bemühungen des Honorary Investment Adviser für Pakistan in China Wang Zehai, seine Meinung und Zusammenarbeit mit dem Board of Investment bei der Organisation der Konferenz abzugeben, unter Einbeziehung von Vertretern von bundesstaatlichen und provinziellen Tourismusentwicklungsunternehmen aus die pakistanische Seite.

Siehe auch  "Auf der Suche nach dem großen Lied" Fragen und Antworten live am 12. Februar

Qingdao, die Hauptstadt der Provinz Shandong, bekannt als die “Schweiz des Ostens”, kooperiert mit den Provinzen Punjab und Sindh, was den Weg für eine nachhaltige bilaterale Tourismusentwicklung ebnen wird.

Qingdao hat bereits Städtepartnerschaften mit Karatschi aufgebaut, der größten und wirtschaftlich dynamischsten Hafenstadt Pakistans. Beide Städte haben ein großes Potenzial für kulturelle und touristische Kooperationen.

PTDC-Geschäftsführer Aftabur Rahman Rana hielt eine kurze Präsentation über den Tourismussektor in Pakistan.

Pakistan sei eines der wenigen Länder der Welt, das mit einem vielfältigen Angebot an Touristenattraktionen und einer einzigartigen Ausstattung nationaler Landschaftsmerkmale gesegnet sei.

Xia Bing, Director of Business, Tourism and Culture Department des Demonstration Area Management Committee der Shanghai Cooperation Organization, sagte, das Ziel der Unterzeichnung des MoU sei es, hochwertige kulturelle und touristische Ressourcen in Pakistan und China zu vermarkten und zu fördern und das gegenseitige Verständnis zu erleichtern. zwischen den Völkern beider Länder.

Muhammad Ali Khoso, Geschäftsführer der Sindh Tourism Development Corporation, Pakistan, stellte der Öffentlichkeit das enorme Potenzial des Tourismus in Sindh vor.

Muhammad Tanfir Jabbar, Geschäftsführer der Punjab Tourism Development Corporation, äußerte sich zur Bedeutung der bilateralen Tourismusförderungsinitiative und informierte die Teilnehmer über die touristischen Ressourcen des Punjab.

Punjab kooperiere erstmals umfassend mit chinesischen Provinzen im Tourismussektor.

Hai dankte dem Board of Investment-Team für die Unterstützung dieser einflussreichen Online-Konferenz und für die Sicherstellung der Teilnahme der zuständigen Bundes- und Provinz-Tourismusabteilungen von Pakistan.

Die Unterzeichnungszeremonie der Initiative zur Einrichtung von Kooperationsmechanismen zwischen den SCO-Touristenstädten fand während der Konferenz über das Internet statt.

Das Dokument wurde von Vertretern der Sindh Tourism Development Corporation, der Punjab Tourism Development Corporation und der Qingdao Tourism Association unterzeichnet, die von den Teilnehmern mit großer Begeisterung und Überzeugung angenommen wurden, um wirkungsvolle Tourismusprojekte unter dem Dach des MoU durchzuführen.

Siehe auch  Die Weltgesundheitsorganisation wird in der Schweiz einen "BioHub" für den weltweiten Austausch von Krankheitserregern bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.