Oman und die Schweiz prüfen Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen erneuerbare Energien, Infrastruktur und Tourismus

Oman und die Schweiz prüfen Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen erneuerbare Energien, Infrastruktur und Tourismus

Luzerne: Das Sultanat Oman, vertreten durch das Ministerium für Verkehr, Kommunikation und Informationstechnologie, nahm an der dritten Sitzung des omani-schweizerischen Wirtschaftsforums in Luzern mit dem Ziel teil, die Rolle des Privatsektors zu stärken, wirtschaftliche Diversifizierung und finanzielle Stabilität zu erreichen und ausländische Investitionen anlocken.

Das Forum wurde von der Omani-Swiss Friendship Association und der Beratungsorganisation des Schweizerischen Export- und Investitionsprogramms in Luzern organisiert.

Das Forum steht unter dem Thema „Investitionsmöglichkeiten und Zusammenarbeit in erneuerbaren Energien, Infrastruktur und Tourismus“.

In einer Rede zu diesem Anlass sagte M.: Khamis Mohammed Al Shamakhi, Unterstaatssekretär des Ministeriums für Verkehr, Kommunikation und Informationstechnologie, erläuterte die kommerziellen Vorteile, die der Infrastruktursektor im Sultanat Oman bietet, insbesondere die Investitionsmöglichkeiten im Bereich Transport und Logistik.

Während eines Workshops am Rande des Forums sagte Ing. Khamis Al Shamakhi sprach über weitere einzigartige Vorteile wie die geografische Lage des Sultanats Oman, die entwickelte Infrastruktur, Häfen und andere Einrichtungen.

Siehe auch  Die Botschaft: Der Scheitern der Schweizer Gespräche zeigt die Starrheit der EU-Führung قيادة

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert