NASA- und Boeing-Starliner-Starts zur ISS werden ausgesetzt, da die Untersuchung der Raumfahrzeuge fortgesetzt wird

Eine Boeing CST-100 Starliner-Raumsonde sitzt im Juli 2021 auf einer ULA-Atlas-V-Rakete.

Boeing / John Grant

Boeing hofft, zum zweiten Mal seine Starliner-Crew-Kapsel zu starten, um an der Internationalen Raumstation anzudocken. Boeing Der erste Versuch scheiterte im Dezember 2019 um die richtige Umlaufbahn zu erreichen, lieferte ihm aber wertvolle Daten. Das Unternehmen schien bereit, es erneut zu versuchen, aber Dateien Startversuch abgebrochen Dienstag – zweite Verspätung in weniger als einer Woche.

Ingenieure enthüllt. Unerwartete Ventilstellungsanzeigen im Antriebssystem “Bei einem Gesundheitscheck des Raumfahrzeugs nach den Gewittern in der Umgebung vom Montag sagte Boeing am Dienstag. Es ist ungewiss, ob die Stürme für das technische Problem verantwortlich sind.”

Das Unternehmen und die NASA betrachteten am Mittwoch ein potenzielles Ziel für eine neue Startzeit, aber das Ventilproblem verfolgte die Mission immer noch. “Ingenieurteams haben eine Reihe möglicher Ursachen, einschließlich Software, ausgeschlossen, aber es wird zusätzliche Zeit benötigt, um die Bewertung abzuschließen.” NASA sagte Dienstag Nacht.

Das Raumfahrzeug wurde von der Plattform entfernt und am 4. August in den Hangar (oder die “vertikale Integrationseinrichtung”) zurückgebracht und wird “verschiedene Verfahren durchlaufen, um das Problem zu verstehen”. Zwei Tage später gab es eine kurze Pressemitteilung.

Nach dem Test des Starliners wird die NASA einen Frachtstart zur Internationalen Raumstation ISS durchführen, der von Northrop Grumman unterstützt wird und am Dienstag, dem 10. August, beginnen soll. Datum zu diesem Zeitpunkt.

Je später die Markteinführung erfolgt, desto mehr Planungsprobleme werden erwartet. Es ist eine arbeitsreiche Zeit für die Internationale Raumstation ISS, mit dem Start von Northrop Grumman Cygnus und der Frachtnachschubmission von SpaceX am 29. August. Starliner muss ein- und aussteigen, bevor SpaceX andocken kann.

Die Mission sollte ursprünglich am Freitag starten, aber das verzögerte sich aufgrund von Donnerstagsausgabe mit der russischen ISS-Einheit Sie feuerten ihre Raketen kurz nach dem Andocken an der Station ab. Dies zerstörte die Raumstation und zwang die Teams, den Zustand der Station zu beurteilen.

“Das ISS-Team wird die Zeit nutzen, um die Inspektionen des neu angekommenen Roscosmos Nauka Multipurpose Laboratory Module (MLM) fortzusetzen und sicherzustellen, dass die Station für die Ankunft des Starliners bereit ist”, sagte die NASA in einer Erklärung vom 29. Juli.

Die NASA wird den Start übertragen, wenn es endlich soweit ist.

Wenn der Starliner endlich gestartet wird, wird er mit einer Atlas V.-Rakete der United Launch Alliance (ULA) starten. Die Kapsel wird mit etwa 400 Pfund Besatzungs- und Frachtvorräten gefüllt. Wenn alles gut geht, bleibt es etwa 24 Stunden später an der Raumstation hängen. Das Andocken wird auch live von NASA TV übertragen.

Softwarefehler und ein Kommunikationsverbindungsproblem führten 2019 zu einem vorzeitigen Ende des ursprünglichen Testflugs von Boeing, obwohl die Starliner CST-100-Kapsel sicher auf der Erde landete. Die bevorstehende Mission Orbital Flight Test-2 (OFT-2) bietet Boeing die Gelegenheit, seine Hard- und Software gründlich zu untersuchen, bevor eine Besatzung von drei amerikanischen Astronauten an Bord des Starliners fliegt.

Sowohl Boeing als auch SpaceX sind Teil des Commercial Crew Program der NASA, bei dem es darum geht, Astronauten von US-Boden zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken. SpaceX hat inzwischen 10 Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS geliefert, und Boeing möchte nachholen. Aber zuerst müssen Sie zeigen, dass Starliner die Internationale Raumstation sicher erreichen und zur Erde zurückkehren kann.

Starliner wird fünf bis zehn Tage auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen, bevor Forschungsproben zur Erde zurückgebracht werden. Boeing will das Raumschiff zu einer Fallschirmlandung in der Wüste von New Mexico zurückbringen.

OFT-2 wird wertvolle Daten liefern, die der NASA helfen werden, das Boeing Crew Transportation System für den Transport von Astronauten zur und von der Raumstation zu zertifizieren. Die NASA sagte in einer Erklärung am 22. Juli Nach Abschluss der Flugbereitschaftsprüfung.

Die Mission ist ein wichtiger Schritt in den Plänen der NASA, regelmäßige Starts mit Besatzungen aus den Vereinigten Staaten durchzuführen, um ihre Abhängigkeit von der russischen Sojus-Sonde zu beenden. Boeing freut sich auch auf seine erste bemannte Mission, die Boe-CFT, die innerhalb der nächsten sechs Monate starten sollte. Verzögerungen bei OFT-2 könnten bedeuten, dass man länger warten muss, bevor die Leute den Starliner fliegen.

Fortsetzung CNET Weltraumkalender 2021 Um in diesem Jahr mit den neuesten Weltraumnachrichten Schritt zu halten. Sie können es sogar zu Ihrem Google Kalender hinzufügen.

Siehe auch  Blue Origin wird die neue Shepard-Rakete mit der Lunar Gravity Simulation - TechCrunch aufrüsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.