Nachdem sich der Start von SpaceX verzögert hat, sagt Musk, dass eine Reform erforderlich ist, damit die Menschheit eine „Weltraum-Zivilisation“ wird

SpaceX Es dauerte Sekunden, bis am Dienstag Dutzende von Satelliten an Bord einer Falcon 9-Rakete in die Umlaufbahn geschickt wurden, als der Start aufgrund von ein Flughafen Betrat den Startbereich.

Die 24-Stunden-Startverzögerung irritierte den CEO von SpaceX Elon Musk, der twitterte, dass die Rakete “am weitesten in der Region” sei “unvernünftig gigantisch”.

„Es gibt einfach keine Möglichkeit, die Menschheit zu werden Raumfahrt Zivilisation ohne große Regulierungsreform“, twitterte Musk nach minutenlanger Verzögerung. Das derzeitige Regulierungssystem ist kaputt.“

Richard Branson verteidigte die Raumfahrt vor Bezos Amazon: Bericht

Es ist das jüngste in einem langjährigen Streit zwischen Musk und den Aufsichtsbehörden. Im Dezember sagte die FAA, SpaceX habe beim Start des Starship SN8 mehrere Warnungen der Agentur ignoriert, was hoffentlich eines Tages sein wird. Bringe Menschen zum Mars.

Die FAA teilte FOX Business Anfang dieses Monats mit, dass SpaceX eine Ausnahme beantragt habe, um „das maximale öffentliche Risiko zu überschreiten, das nach den Sicherheitsvorschriften des Bundes zulässig ist“, aber der Antrag wurde abgelehnt.

Eine SpaceX Falcon 9-Rakete mit der Raumkapsel Crew Dragon hinterlässt eine Rauchspur, als sie am Freitag, 23.

“Die Raumfahrtabteilung der FAA hat eine grundlegend kaputte Organisationsstruktur”, sagte Musk im Januar.

„Ihre Stützpunkte sind für ein paar entbehrliche Starts pro Jahr von einigen Regierungseinrichtungen“ Musk hat getwittert Am 28.01. “Unter diesen Regeln wird die Menschheit den Mars nie erreichen.”

NASA ‘EIN AUGE BEHALTEN’ AUF JEFF BEZOS UND ANDERE RAUMASTRONAUT-MILLIONÄRE

Siehe auch  A 100-million-year-old beetle fossil sheds light on the ancient insect family

Es ist nicht nur die FAA, mit der Musk einen schwierigen Austausch hatte. Er beendete seinen Kommentar an den Leiter des National Transportation Safety Board im Jahr 2018 während eines Telefonats über einen tödlichen Autounfall in einem Tesla Model X. Bloomberg erwähnt. Er ist berüchtigt Er hat sich selbst in Schwierigkeiten gebracht im selben Jahr bei der Securities and Exchange Commission, als er darüber twitterte, Tesla privat zu machen.

Trotz Meinungsverschiedenheiten mit den Aufsichtsbehörden twitterte Musk im April, dass er ihnen „99,9 % der Zeit“ zustimme.

“In seltenen Fällen sind wir anderer Meinung”, Musk hat getwittert Am 27.04. “Das liegt immer an neuen Technologien, die in früheren Vorschriften nicht vorgesehen waren.”

Klicken Sie hier, um mehr über FOX BUSINESS zu erfahren

Nach der Verzögerung plant SpaceX, am Mittwochnachmittag eine Falcon 9-Rakete von der Cape Canaveral Space Force Station in Florida zu starten.

Die Rakete wird 88 Satelliten für eine Gruppe privater Unternehmen und Regierungsbehörden ins All bringen, darunter drei Satelliten StarlinkDas Unternehmen hofft, der Welt Highspeed-Internet zur Verfügung zu stellen.

Julia Mosto von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.