Mit der Expansion nach Italien, Griechenland und in die Schweiz hat Limehome einen Meilenstein erreicht

Mit der Expansion nach Italien, Griechenland und in die Schweiz hat Limehome einen Meilenstein erreicht

Limehome erweitert seinen strategischen Fokus auf Freizeitdestinationen

München – com. limehomeder führende Technologieanbieter und Betreiber vollständig digital gestalteter Wohnungen in Europa, expandiert in drei neue Länder: Italien, Griechenland und die Schweiz.

Die beiden Mittelmeerländer Griechenland und Italien gehören zu den meistbesuchten Touristenzielen der Welt. Die Schweiz ist ein attraktives Reiseziel für Freizeit- und Geschäftsreisende. Das Hoteltechnologieunternehmen setzt seinen schnellen Wachstumskurs mit neu unterzeichneten Standorten in Rom, Mailand, Salerno, Maiori, Athen, Piräus und Zürich fort. Fünf Jahre nach seiner Gründung ist das Münchner Unternehmen mit mehr als 5.000 Wohnungen in zehn europäischen Märkten präsent.

Rom und Athen gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Europa, während Mailand, Piräus und Zürich wichtige nationale Wirtschaftszentren sind. Die Amalfiküste ist seit langem ein beliebtes Reiseziel für internationale und einheimische Besucher. Damit baut Limehome seine starke Position in den Top-Reisezielen Europas aus. Dem Markteintritt in den Großstädten des Landes sollen künftig Standorte in regionalen Zentren und kleineren strategischen Geschäfts- und Freizeitdestinationen folgen.

Limehome strebt eine europaweite Präsenz an

„Das langfristige Ziel besteht darin, Gästen in ganz Europa ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Italien und Griechenland sind immer beliebte Orte im Freizeittourismus und ein wichtiger Teil unserer Expansionsstrategie in Europa. Als einer der führenden Finanzzentren Europas ist Zürich ein interessantes Unternehmen.“ Lage Speziell für unsere Geschäftsgäste. Limehome-CEO Dr. Joseph Vollmayer. „Griechenland verzeichnet einen starken Zustrom internationaler Unternehmen und verfügt wirtschaftlich über großes Aufholpotenzial. Wir sehen in beiden Märkten große Chancen für unser Geschäftsmodell und wollen unser Angebot in beiden Ländern zügig ausbauen.“

Ricky Bischel„Um der führende Anbieter von Serviced Apartments in Europa zu werden, ist der Eintritt in drei Märkte ein großer Schritt in unserer Expansionsstrategie“, fügt der Leiter der internationalen Expansion von Limehome hinzu. „Bei der Betrachtung neuer Märkte achten wir besonders auf langfristige Perspektiven. Das bedeutet, dass wir nicht nur an einzelnen Projekten interessiert sind, sondern nach Partnern suchen, mit denen wir langfristig erfolgreich sein können. Nicht nur Hauptstädte interessieren uns. Da Lime Home auch in Kleinstädten profitabel ist, Wir wollen in möglichst vielen Städten präsent sein. Orte. Wir sind bereits in vielversprechenden Gesprächen mit Partnern, zum Beispiel in der Schweiz. Aber das Potenzial für möblierte Wohnungen ist noch viel größer: Wir sind derzeit auf der Suche nach neuen Projekten an mehr als 500 Standorten in ganz Europa.

Siehe auch  Dieses Luxuskino hat Betten anstelle von Sitzen
Vom Studentenviertel zum UNESCO-Weltkulturerbe: Italiens Zitronenhaus

In Rom eröffnet Lime Home einen Standort im Studentenviertel San Lorenzo in der Nähe der Universität La Sapienza und des Hauptbahnhofs Roma Termini, der für seine unkonventionelle Atmosphäre bekannt ist. In Mailand wird Limehomes erster Standort in Porta Nuova sein. Das für seinen „Bosco Verticale“ (Vertikaler Wald) bekannte Viertel gilt als Musterbeispiel innovativer Stadtentwicklung und beliebter Standort für Technologieunternehmen.

Limehome weitet seine Premium-Dienste auch auf Salerno und die Amalfiküste aus. Das Anwesen in Salerno, ein ehemaliges Hotel mit direktem Zugang zum Meer, wird zu seinem ursprünglichen Zweck der Gastfreundschaft restauriert. Ein weiteres Haus wird in Maiori verfügbar sein, wo sich der größte Strand an der Amalfiküste befindet. Ab 2025 können Gäste des Lime Home Salerno und die Amalfiküste, eine der vielen UNESCO-Welterbestätten Italiens, erkunden.

Vier neue Standorte in Griechenland

In Griechenland hat Limehome Mietverträge für vier Standorte unterzeichnet. In Athen wählte der Apartmentanbieter eine Immobilie in Exarchia aus, das für sein Nachtleben und seine kulturellen Aktivitäten bekannt ist. Das Gebäude liegt in der Nähe vieler Touristenattraktionen. Das Highlight dieses Hauses ist die exklusive Dachterrasse. In Piräus wird LimeHome an drei Standorten vertreten sein. Die Hafenstadt ist einer der wichtigsten maritimen Knotenpunkte Europas und eines der aufstrebenden Touristenziele des Landes.

Zentrale Lage in der Zürcher Altstadt

Für den Markteintritt sicherte sich das Hospitality-Technologieunternehmen in Zusammenarbeit mit einer Gruppe Schweizer Investoren ein Projekt an hervorragender Lage in der Zürcher Altstadt. Die neuen Limehome-Wohnungen entstehen am Kreis 1, in ruhiger Lage unweit der berühmten Bahnhofstraße, in einem Bestandsgebäude, das derzeit einer Grundsanierung unterzogen wird. Zwei Einheiten verfügen über eine Dachterrasse, die anderen teilweise über Balkone. Insgesamt erstreckt sich Limehome über vier Etagen. Ab Mitte 2024 sollen Gäste Suiten reservieren können.

Siehe auch  Sensorium startet im Vorfeld des globalen VR-Launchs den weltweit ersten Metaverse-Streaming-Kanal


Vicky Sie ist Mitbegründerin des TravelDailyNews Media Network, wo sie arbeitet Chefredakteur. Darüber hinaus ist sie für das Tagesgeschäft und die Finanzpolitik verantwortlich. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Tourismuswirtschaft von der Technischen Universität Athen und einen Master of Business Administration (MBA) von der University of Wales.

Sie verfügt über langjährige akademische und industrielle Erfahrung in der Reisebranche. Sie hat viele Artikel in verschiedenen Tourismusmagazinen geschrieben/bearbeitet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert