Leichtathletik der Universität von Minnesota

Leichtathletik der Universität von Minnesota

Minneapolis Acht Spielerinnen des Golden Gopher-Frauenhockeyprogramms werden vom 5. bis 14. April in Brampton, Ontario, an den Frauen-Weltmeisterschaften 2023 der International Ice Hockey Federation teilnehmen. Fünf Athleten werden die Vereinigten Staaten vertreten, während Finnland, Ungarn und Schweden jeweils einen Vertreter aus Minnesota haben.

fünfte Jahr Taylor HayesNeuling im neuen Jahr Abby Murphy Und die Gopher-Absolventinnen Amanda Kessel (16), Kelly Pannek (19) und Lee Stecklein (17) wurden ausgewählt, um Rot, Weiß und Blau in der diesjährigen Ausgabe von Women’s Realms zu repräsentieren. Heise, Kessel, Pannek und Stecklein gehörten 2022 zum Team USA, das mit der Silbermedaille ausgezeichnet wurde Zweite – fast nur bei einer Frauen-Weltmeisterschaft in der Geschichte der IIHF. Sie wurde zum Tournament MVP, Best Forward und Media All-Star Team ernannt.

Neulinge Josephine Boving (Schweden) f Nelly Latynin (Finnland) wurde nach der Teilnahme an der Frauen-Weltmeisterschaft 2022 in die Kader der Nationalmannschaften aufgenommen. Das Turnier 2023 wird die vierte lateinamerikanische Meisterschaft mit Finnland sein, nachdem es 2019 Silber und 2021 Bronze gewonnen hat Meisterschaft mit Schweden.

Die neue Stürmerin Emma Krech wird Ungarn zum zweiten Mal in Folge vertreten. Im Jahr 2022 erzielt Ungarn, Budapest ein Tor gegen Schweden, um seinen einzigen Platz bei der Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Bei der IIHF-Frauen-Weltmeisterschaft 2023 tritt die Frauen-Nationalmannschaft in Pool A neben Kanada, der Tschechischen Republik, Japan und der Schweiz an. Finnland, Ungarn und Schweden treten in Gruppe B gegen Deutschland und Frankreich an. Der Wettbewerb beginnt am Mittwoch, den 5. April und läuft bis Sonntag, den 16. April. Frankreich und Finnland eröffnen das Turnier am 5. April um 10:00 Uhr Ortszeit. Team USA beginnt die Turnier-Action im nächsten Spiel um 14:00 Uhr Ortszeit. Alle Spiele des Team USA werden in den Vereinigten Staaten live im NHL Network übertragen.

Siehe auch  Die Asienspiele in China sollen mit mehr Athleten beginnen als die Olympischen Spiele, aber mit den gleichen politischen Machenschaften.

Kanada ist ein 12-facher Goldmedaillengewinner, nachdem es das Event im Jahr 2023 gewonnen hat. Die Vereinigten Staaten führen mit neun Goldmedaillen, darunter fünf in Folge von 2013-19. Finnland, das 2019 seine erste Silbermedaille gewann, wurde seit Beginn der Veranstaltung im Jahr 1990 13 Mal Dritter. Schweden hat zweimal Bronze gewonnen, zuletzt 2007. Ungarn hat bei der Veranstaltung keine Medaille gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert