Lebensstile | Kunst und Unterhaltung

Der Sommer in Northwoods kann sich wie eine Palette anfühlen – die weiten Flächen von Grün und Blau bilden den Hintergrund, um alle Farben des Regenbogens hervorzuheben.

Der Winter kann sich jedoch wie eine Federzeichnung anfühlen, bei der Formen, Texturen und Muster überwiegen. Ich genieße diese Perspektivwechsel, da sie mir helfen können, neue Dinge zu entdecken.

Vor einiger Zeit befand ich mich in einem Streifen krautiger Pflanzen zwischen der Gasse meines Freundes und einem Feld. Die Sommerfarben wurden aus dem Goldrutenwald verbraucht.

Wo sonnige gelbe Blüten über ein Meer grüner Blätter fielen, war jetzt eine Mischung aus verschwommenen Samenköpfen, faltigen Blättern und schrägen Stielen von dunkelbrauner Farbe. In dieser Winterskizze habe ich die Linien nach einem bestimmten Muster gescannt.

Goldrutenbällchen sind kleine, runde Klumpen, die in der Nähe der Oberseite der sich entwickelnden Stängel als Reaktion auf das Kauen von Insektenlarven auftreten.

Jedes Jahr sammle ich zwei Gallonen-Beutel, die mit diesen Sprites gefüllt sind, um sie in unseren MuseumMobile-Lektionen zu verwenden. Mit einer Küchenschere in der Hand habe ich mein Ziel schnell erreicht.

Viele der Kügelchen waren typische kugelförmige Häuser von Goldfliegenlarven. Aber als ich anfing zu sortieren und zu schneiden, fand ich eine nicht übereinstimmende. Es war nicht viel anders – nur etwas höher in der Breite, mit einigen hoch aufragenden Hügeln.

Ich wusste, dass seine wirklichen Unterschiede darin verborgen waren. Ein scharfes Messer um den Äquator zeigte schnell eine hohle Mitte mit einer glänzenden braunen Schale, die sich um sie drehte.

Als ich die zarte mumienartige Schale in meinen Fingern rollte, öffnete sie sich. Die Spaltung ergab nicht die Umwandlung einer Puppenmotte von einer Larve in einen Erwachsenen.

Stattdessen wurden Dutzende kleiner, weißer, durchscheinender Raupen – jede nur etwa 2 mm lang – aus dem Hohlzylinder verschüttet. Jeder gewöhnliche Mensch hätte geerntet. Ich freue mich! Mottenlarven sind Parasiten auf der Goldrute und selbst Opfer vieler verschiedener Parasiten.

Ich schrieb 2017 darüber, als ich nur eine hohle, perforierte Schale fand, die von den Larven einer kleinen Wespe gereinigt wurde.

Aufgrund einiger Untersuchungen und Untersuchungen gehören diese transparenten Raupen wahrscheinlich zu einer anderen Art von parasitären Wespen.

Während Wespen wie diese uns nicht stechen können – ihre Eierlager dienen nur dazu, Eier abzulegen – spielen sie eine enorme und weitgehend verborgene Rolle in unseren Ökosystemen, indem sie andere Insektenpopulationen in Schach halten.

Ich habe derzeit einige Raupen in einem Einmachglas mit einem feuchten Papiertuch versteckt, in der Hoffnung, dass sie erwachsen werden und uns mehr Hinweise geben, wer sie sind.

In der Zwischenzeit fand ich ein anderes seltsames Muster in den Winterwaldstreifen.

Bei vielen Schneeschuhwanderungen in letzter Zeit starrte ich auf die Spitze der kahlen Äste am Himmel und fand einen Baum zwischen ihnen, der mit Klumpen bedeckt war.

Während diese Holzkugeln den Sommer über halten, sind sie außer Sicht und Verstand – versteckt durch diese grüne Wäsche.

Die Antwort laut dem Wisconsin DNR Fact Sheet ist, dass diese Teufel durch einen Pilz der Gattung Phomopsis verursacht werden.

Obwohl nicht viel darüber bekannt ist, wie sich der Pilz ausbreitet, scheint er in den kleinsten Zweigen zu beginnen, bevor er zu den größten Zweigen übergeht.

Oft ist nur ein Baum oder eine kleine Gruppe betroffen. Einige Zweige oder Zweige können gedämpft sein und sterben, aber der Hauptbaum bleibt für viele Jahre. Es ist keine Behandlung verfügbar oder sogar erforderlich, obwohl Sie die betroffenen Zweige kürzen können, wenn Sie sie unansehnlich finden. Ich finde sie launisch!

Obwohl ich Phomopsis vorwiegend auf nördlicher Roteiche bemerkt habe, kommen sie in Wisconsin auch auf Ahorn, Walnuss und anderen Arten vor.

Weltweit verursacht der Pilz Symptome bei Bäumen, unter anderem in Italien, Polen, Spanien, Portugal, der Schweiz, England, Indien, Russland und Tunesien. (Diese Liste stammt aus den Titeln wissenschaftlicher Zeitschriftenartikel über Pilze, kann aber auch als Reiseziel nach der Pandemie dienen.)

Dieses robuste Winterschema zeigt viele Muster.

Wir sehen die Linien … und die Blöcke, in denen die Linien sein sollten. Wir sehen Lebensstile miteinander verflochten.

Seit mehr als 50 Jahren verbindet Sie das Cable Natural History Museum mit Northwoods. Das Museum ist geschlossen, aber die Ausstellung Mysteries of the Night ist online verfügbar. Verbinden Sie sich mit uns auf Facebook, Instagram, YouTube und cablemuseum.org Um unsere neuesten Lernabenteuer im Auge zu behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.