Kaschmir überholt die Schweiz als meistgesuchtes globales Reiseziel bei Google für 2023

Kaschmir überholt die Schweiz als meistgesuchtes globales Reiseziel bei Google für 2023

Srinagar: Laut Google-Daten hat Kaschmir im Jahr 2023 die Schweiz als weltweit am häufigsten gesuchtes Reiseziel bei Google überholt. Kaschmir wurde 2023 zu den Top 10 der gesuchten Reiseziele weltweit gezählt.

In der Liste der weltweit am häufigsten gesuchten Reiseziele auf Google im letzten Jahr belegte Kaschmir den sechsten Platz, direkt hinter Thailand, das mehr Suchanfragen erhielt als das Tal.

Die Schweiz bleibt ein beliebtes Reiseziel für Reisende und Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Diese Veränderung im Online-Suchverhalten unterstreicht die Neugier der Reisenden, das Kaschmir-Tal zu erkunden, das oft der Schweiz ähnelt.

Im Ranking der meistgesuchten Reiseziele auf Google für 2023 belegte Vietnam den ersten Platz, gefolgt von Goa auf dem zweiten Platz.

Bali und Sri Lanka belegten im Jahr 2023 den dritten bzw. vierten Platz auf der Liste der weltweit am häufigsten gesuchten Reiseziele bei Google. Thailand belegte den fünften Platz, gefolgt vom Kaschmir-Tal auf dem sechsten Platz.

Coorg belegte letztes Jahr den siebten Platz als meistgesuchtes Reiseziel bei Google, gefolgt von den Andamanen und Nikobaren.

Italien und die Schweiz belegten im Jahr 2023 den neunten und zehnten Platz auf der Liste der weltweit am häufigsten gesuchten Reiseziele bei Google.

Der Tourismus in Kaschmir hat einen Aufschwung erlebt, und Reisende werden zunehmend von der einzigartigen Mischung aus natürlicher Schönheit und historischer Bedeutung angezogen, die die Region bietet.

Aufgrund des besonderen Interesses der Menschen an der Erkundung Kaschmirs verzeichnete das Tal im vergangenen Jahr einen deutlichen Anstieg des Touristenzustroms. Mehr als zwei Millionen Touristen besuchten dieses Jahr das Tal, auch die Zahl der ausländischen Ankünfte verzeichnete einen leichten Anstieg.

Siehe auch  Bürgermeister - News - Juni 2022 - Bürgermeister von Canterle reist nach Ascona, Schweiz, um Städtepartnerschaft zu unterzeichnen

Reisebüros behaupten, dass die Wiederbelebung des ausländischen Tourismus in diesem Jahr Kaschmir weltweit weiter fördern wird.

„In diesem Jahr haben wir eine große Zahl ausländischer Touristen aus Ländern wie Thailand, Europa und dem Golf in Kaschmir gesehen. Da der Winter vor allem Touristen anzieht, hoffen wir, dass die Zahl der ausländischen Ankünfte im Januar weiter steigen wird“, sagte Omar Ahmed, ein Reiseleiter Agent. Und Februar und März.“ (Kno)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert