Jay Leno entschuldigt sich für Witze über Asiaten während seiner Karriere

Jay Leno hat sich im Laufe der Jahre für Witze entschuldigt, die sich gegen asiatische Gemeinschaften richten. Das Media Action Network der asiatischen Amerikaner (MANAA) setzt sich seit 15 Jahren dafür ein, dass der Talkshow-Moderator seine früheren Äußerungen anerkennt.

Noch im letzten Jahr fährt Leno fort Um Koreaner geknackt essen HundefleischEin Kommentar, der mehrere Spieler während der Dreharbeiten beleidigte Amerikanische Talente. Dies ist nicht das erste Mal, dass Leno das festgelegte Stereotyp ausspielt. “Als ich diese Witze machte, dachte ich wirklich, dass sie harmlos sind”, erklärte Leno in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit dem MANAA-Führer Jay Aoki. “Ich habe unseren Feind Nordkorea verspottet und wie die meisten Witze gab es eine Episode der Wahrheit in ihnen.”

“Zu der Zeit herrschte die Meinung vor, dass sich eine Gruppe immer über etwas beschwert. Machen Sie sich also keine Sorgen. Wann immer wir eine Beschwerde erhalten, wird die Diskussion zwei Seiten haben: Entweder müssen wir uns damit befassen.” ‘oder’ schrauben ‘, wenn sie nicht können. Wer hat einen Witz gemacht? “Oft habe ich mich für Letzteres entschieden, selbst wenn ich in meinem Herzen wusste, dass es ein Fehler war.”

Der Komiker gab zu, dass er sich nicht zu Unrecht als “abgesagt” betrachtet, sondern dass seine Handlungen eine Sühne verdienen. „Ich habe mich entschuldigt.“ Leno sagte: „Ich betrachte diesen speziellen Fall nicht als ein weiteres Beispiel für eine Kultur der Stornierung, aber es ist ein legitimer Fehler, den ich meinerseits gemacht habe.“ „Mein Mana war sehr großzügig zu akzeptieren meine Entschuldigung. Ich hoffe, dass die asiatisch-amerikanische Gemeinschaft dies auch akzeptieren kann, und ich hoffe, dass ich ihre Erwartungen in Zukunft erfüllen kann. “

READ  Miau! Sania Nihwal trifft in der Schweiz eine nach ihr benannte Katze

Galerie – Die umstrittensten Filme aller Zeiten:

Holen Sie sich die ScreenCrush Mobile App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.