Intel zwingt Motherboard-Hersteller, die AVX-512-Unterstützung für alle Alder-Lake-CPUs mit einem kommenden BIOS zu deaktivieren

Während wir Intel Alder Lake Desktop-CPUs testeten, stellten wir fest, dass die AVX-512-Unterstützung unberührt blieb und leicht aktiviert werden konnte, obwohl dieser Befehlssatz von einem kommenden BIOS vollständig deaktiviert wurde.

Intel Alder Lake Desktop-CPUs verlieren ihre AVX-512-Anweisungen mit dem nächsten großen BIOS der Mainboard-Hersteller

Obwohl Intels Alder-Lake-CPUs nicht offiziell als Unterstützung von AVX-512-Anweisungen erwähnt werden, können sie aktiviert werden, indem aktive “Gracemont”-Kerne deaktiviert und “Golden Cove”-Leistungskerne eingeschaltet bleiben. Dies bietet eine etwas bessere Leistung und höhere Effizienz als die standardmäßigen AVX2-Anweisungen. Während elektronische Kerne in einer Reihe von Workloads ihre eigenen Vorteile haben, scheinen AVX-512-Befehle auch eine höhere Effizienz zu erzielen.

Intel Core i7-12700F Non-K Alder Lake CPU ist im Leak-Benchmark etwa 10 % schneller als AMDs Ryzen 7 5800X

Aber das soll sich ändern Igor Labor Berichten zufolge hat Intel die Motherboard-Hersteller angewiesen, die AVX-512-Unterstützung auf Alder-Lake-CPUs mit einem bevorstehenden BIOS-Update zu entfernen. Es überrascht nicht, dass dieser Schritt einige Tage vor der Einführung von Intel erfolgte Eine andere Sorte als K Alder Lake Das wird die Mehrheit der reinen P-Core-Modelle enthalten (Core i5 und Core i3 sind keine Hybriden).

Leistung von Intel AVX-512 vs. AVX2 auf Alder-Lake-CPUs. (Bildnachweis: Igor Lab)

Diese Chips haben das Potenzial, ein heißes Element für Server und Workstations der Einstiegsklasse zu werden, bei denen ihre AVX-512-Funktionen verwendet werden können. Intel möchte nicht, dass dies geschieht und versuchen daher ihr Bestes, die Unterstützung von Befehlssätzen aus der Gleichung zu entfernen. Es gibt jedoch noch mehr, und Igors Lab erklärt, dass die AVX2-Standardrichtlinien einen sehr strengen thermischen Drosselungsvorteil für alle Hybridchips haben, die in HWiNFO als “IA: Max Turbo Limit – Yes” anerkannt werden.

Support/Limits für Intel Alder Lake AVX512 & AVX2 bei HWiNFO (Bildnachweis: Igor’s Lab):

Thermisches Sperren führt zu begrenzten Taktraten und der angegebene Grund besteht darin, eine Verschlechterung des Elektronentransfers innerhalb der neuen Chips zu vermeiden. Es gibt jetzt nur wenige Systeme, die aufgrund dieser Drosselung die maximalen 5,2 GHz Takte für den Chip erreichen können, da viele Computer nicht genug Kühlung haben, um diese hohen Takte zu erreichen.

Glücklicherweise gibt es bereits Lösungen für diese beiden AVX-Hürden, AVX2-Drosselung und AVX-512-Clearance. Asus hat beispielsweise in seinen BIOS-Versionen für Mainboards der “Maximus”-Serie einen Patch implementiert, der die AVX2-Steuerung deaktiviert. Wichtig ist hier nur, dass die Uhr bereits beim Booten im BIOS eingestellt sein muss. Nachträgliche Änderungen per Software innerhalb des Betriebssystems liegen ansonsten wieder im Fischernetz von Intel.

Glücklicherweise gibt es bereits Lösungen für diese beiden AVX-Hürden, AVX2-Drosselung und AVX-512-Clearance. Asus hat beispielsweise in seinen BIOS-Versionen für Mainboards der “Maximus”-Serie einen Patch implementiert, der die AVX2-Steuerung deaktiviert. Wichtig ist hier nur, dass die Uhr bereits beim Booten im BIOS eingestellt sein muss. Nachträgliche Änderungen per Software innerhalb des Betriebssystems liegen ansonsten wieder im Fischernetz von Intel.

Über Igor مختبر Lab

Sie können jetzt bei Ihrem bestehenden BIOS bleiben und die AVX-512-Anweisungen beibehalten, aber die neuesten Standard-Motherboards werden voraussichtlich kein BIOS mehr haben. Außerdem benötigen Sie definitiv ein besseres BIOS als das beim Start verfügbare, um eine gute Stabilität und DDR5-Kompatibilität für Ihre Alder-Lake-CPUs zu erreichen, aber ein Upgrade bedeutet, sich vom Befehlssatz zu verabschieden. Es ist also ein wirklich seltsamer Schritt von Intel, und wenn sie sich über diesen einen Vorteil gegenüber Consumer-CPUs so geärgert hätten, hätten sie ihn gar nicht erst haben sollen.

Siehe auch  Sie haben die kostenlosen Pixel Buds vergessen, die Sie mit der Pixel 6-Vorbestellung erhalten? Keine Sorge, Google unterstützt dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.