Instagram bestätigt, dass es am Feed “Vertical Stories” – TechCrunch – arbeitet

Instagram entwickelt eine neue Funktion, die seiner App ein TikTok-ähnliches Gefühl verleihen könnte: Vertikale Instagram-Geschichten. Heute durchsuchen Benutzer Stories mit horizontalen Klicks und Wischbewegungen – dies ist die von Snapchat genehmigte Instagram-Funktion. Aber jetzt sind die Geschichten alt. Sogar Snapchat leiht sich Ideen von TikTok aus. Es Spotlight wurde kürzlich gestartetEs ist zum Beispiel der TikTok-Klon.

In vielerlei Hinsicht sieht vertikales Scrollen natürlicher aus als horizontale Klicks und Klicks. Es ist schließlich die Art und Weise, wie Benutzer Tonnen von Websites auf Mobilgeräten navigieren, sowie andere wichtige Funktionen in einer Vielzahl von sozialen Apps, wie dem Facebook-Newsfeed oder der YouTube-Homepage.

Die Umwandlung von Instagram-Geschichten in einen vertikalen Feed wäre jedoch eine spürbare Änderung und könnte den Weg für die Abkehr von statischeren Inhalten ebnen – wie erneut freigegebenen Fotos und Feed-Posts, die den Abschnitt mit den Geschichten heute noch häufig füllen. Einerseits wird Instagram im Feed für vertikale Storys wahrscheinlich Videopostings vor Bildern priorisieren, um besser mit TikTok zu konkurrieren, genau wie es derzeit seine Algorithmen und optimiert Gesamtkonzept Priorisierung der Walzen. (Eine Rolle in den Ports wurde bereits abgehört Indie Kreative Leute mir Bedeutend Wachsen Ihre Anhänger in der Tat).

Die in der Entwicklung befindliche Funktion “Vertikale Geschichten” wurde von entdeckt Alessandro Balozzi Wer hat den Fund auf seinem Twitter-Account geteilt?

Der Screenshot zeigt eine einfache Benutzeroberfläche mit folgendem Text: “”Jetzt können Sie nach oben und unten scrollen, um Geschichten zu durchsuchen“” Dann ein großer blauer Knopf mit dem Titel “Vertical Stories”.

Paluzzi teilte TechCrunch mit, dass die Funktion noch nicht veröffentlicht wurde. Stattdessen extrahierte er es aus Instagram-Code.

READ  Cyberpunk 2077 mod for V provides a bunch of buddies

Instagram hat TechCrunch gegenüber bestätigt, dass sich die Funktion im Aufbau befindet, aber derzeit nicht für die Öffentlichkeit verfügbar ist.

“Dies ist ein früher Prototyp und wird derzeit nicht auf Instagram getestet”, sagte uns ein Unternehmenssprecher.

Der Prototyp schafft es natürlich nicht zu einem öffentlichen Start, aber seine Präsenz sagt etwas über die Art von Ideen aus, die Instagram als einen Weg ansieht, um TikTok besser herauszufordern.

Heute wird Reels, der TikTok-Konkurrent des Unternehmens, auf der Plattform über die Instagram Explore-Seite vorgestellt, wobei Reels auf Platz eins steht. Wenn Sie hier auf das Video von Reels klicken, gelangen Sie zu einer neuen Benutzeroberfläche, in der Sie ähnlich wie bei TikTok vertikal durch die Videos scrollen können.

Es ist nicht wahr, und der Start des neuen Formats hat nur zu Instagram-Unordnung beigetragen. Heutzutage verfügt die App über alle Arten von Orten, an denen Benutzer ihre Videos, einschließlich im Feed, als Storys, als am längsten laufende Inhalte von IGTV und jetzt als Reels veröffentlichen können. das ist zu viel.

Instagram weiß, dass dieses Arrangement einfach nicht funktioniert. Als Instagram-Präsident Adam Mosseri Er sagte kürzlich The VergeDie meisten Menschen verstehen zum Beispiel wahrscheinlich nicht einmal den Unterschied zwischen IGTV-Inhalten und Instagram-Videos. Er sagte, das Unternehmen prüfe Möglichkeiten, um seine Ideen zu vereinfachen und zu standardisieren.

Während sich seine Kommentare darauf konzentrierten, reguläre Instagram- und IGTV-Videopostings zu verwirren, gibt es auch eine signifikante Überschneidung zwischen den Geschichten von Instagram und den vertikalen Videoinhalten von Reels. Die Zusammenfassung der vertikalen Geschichten kann einen endgültigen Satz dieser Formate ermöglichen – möglicherweise Story-Videos und Story-Rollen.

READ  Google Maps testet einen intuitiven Navigationsbildschirm

Es ist jedoch nicht klar, dass Instagram das überhaupt denkt. Das soziale Netzwerk versucht möglicherweise nur, einen weiteren Teil seiner App auf einen neueren vertikalen Feed zu verschieben, da die Nachfrage nach der Kuratierung traditioneller Geschichten abnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.