Indiens Männer- und Frauenmannschaften reisen zu den FIH Hockey5s nach Lausanne | Eishockey Nachrichten

BENGALURU: Indische Männer- und Frauenmannschaften sind in den frühen Morgenstunden des Mittwochmorgens nach Lausanne, Schweiz, aufgebrochen, um an der Eröffnungsausgabe der FIH Hockey5s Lausanne 2022 teilzunehmen, die vom 4. bis 5. Juni stattfinden soll.
Während sich die Männermannschaft auf Malaysia, Pakistan, Polen und die Schweiz vorbereitet, trifft die Frauenmannschaft im Viertelfinale auf Südafrika, Uruguay, Polen und die Schweiz.
Die beiden besten Teams treffen am 5. Juni im Finale aufeinander.
Die von Rajani Itimarpo angeführte indische Frauenmannschaft trifft im Eröffnungsspiel am 4. Juni auf Uruguay, gefolgt von einem Spiel gegen Polen am selben Tag. Am 5. Juni treffen die beiden Teams dann auf die Schweiz bzw. Südafrika.
„Hockey5s wird ein völlig anderes Ballspiel“, sagte Rajani in einer Erklärung gegenüber Hockey India (HI). „Unsere Fähigkeiten, Geschwindigkeit, alles wird auf die Probe gestellt. Es wird definitiv eine Herausforderung, aber ich denke, es wird eine aufregende Form sein abspielen.“

„Wir haben zwei Spieler im Kader, die mit diesem Format vertraut sind, und wir haben eine gute Vorbereitung im Lager. Wir freuen uns darauf, unser Land bei der Eröffnungsausgabe von Hockey5s zu vertreten.“
Die indische Herrenmannschaft um Gurinder Singh bestreitet ihr Eröffnungsspiel unterdessen gegen Gastgeber Schweiz, gefolgt von einem Spiel gegen Pakistan am Eröffnungstag. Am 5. Juni treffen sie dann auf Malaysia bzw. Polen.
„Es ist ein rasanter und herausfordernder Stil“, sagte Gurinder. „Viele unserer Spieler haben dieses Format schon einmal bei den Olympischen Jugendspielen gespielt, also sind wir zuversichtlich, dass wir gut abschneiden können.“

Siehe auch  UEFA schließt Rassismus-Fall Sparta Prag wegen Mangels an Beweisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.