In Chile wurde in der Nähe eines Bergbaustandorts ein riesiges Loch entdeckt: NPR

Eine Luftaufnahme zeigt den großen Krater, der am Wochenende in der Nähe der Bergbaustadt Tierra Amarilla in der chilenischen Provinz Copiapo aufgetaucht ist.

Johann Godoy/AFP über Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Beschriftungsschalter

Johann Godoy/AFP über Getty Images

Eine Luftaufnahme zeigt den großen Krater, der am Wochenende in der Nähe der Bergbaustadt Tierra Amarilla in der chilenischen Provinz Copiapo aufgetaucht ist.

Johann Godoy/AFP über Getty Images

Es ist sehr tief.

Mit 656 Fuß von oben nach unten passt das Loch, das sich am Wochenende in Chile geöffnet hat, in das Washington Monument hinein – und spart dabei etwa 100 Fuß.

Beamte arbeiten daran, die Ursache des riesigen Kraters in der Nähe der Bergbaustadt Tierra Amarilla zu ermitteln.

Der Strom ist auch sehr breit. Nachdem es am Samstag gefunden wurde, hat der National Geology and Mining Service, auch Sernageomin genannt, Erste Schätzung des Landes Ungefähr 82 Fuß breit. Aber der Bach erwies sich bei näherer Betrachtung als viel größer. Das teilte die Behörde am Dienstag mit Die Breite beträgt ungefähr 105 Fuß. (nur Washington Monument 55 Meter breit an seiner Basis.)

Agenturdirektor David Montenegro sagte: Eine Erklärung gegenüber Reuters.

Das Land, auf dem der Bach auftauchte, gehört der kanadischen Lundin Mining Corp und befindet sich in der Nähe von Minera Ojos del Salado für den Kupferabbau.

Das teilte das Unternehmen am Montag mit blieb stabil seit seiner Entdeckung.

Eine der nahe gelegenen Minen wird ebenfalls überwacht und es gab keine Bewegung in Bezug auf die Grube. „Als Vorsichtsmaßnahme wurden die Erschließungsarbeiten im Bereich der unterirdischen Mine Alcaparrosa vorübergehend ausgesetzt …“, fügte das Unternehmen hinzu.

Während die Ermittler noch daran arbeiten, die Ursache des Streams zu ermitteln, mischen sich einige Leute auf Twitter mit ihren eigenen Theorien ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.