Seien wir ehrlich, viele von uns wären ohne Google Maps buchstäblich verloren. Dies hilft nicht nur bei der Festlegung von Trends, sondern auch bei der Auswahl des besten Transportmittels, indem ETAs in einer ordentlichen Reihe angezeigt werden. Dies kann sich jedoch ändern, da Google eine neue Benutzeroberfläche testet, die sauberer aussieht, aber nicht unbedingt so intuitiv ist wie früher.

Vorher entdeckt XDA-Entwickler, Die neue Benutzeroberfläche entfernt das Besetztfeld oben und ersetzt es durch eine schwebende Leiste, die Felder für Startpunkt und Ziel enthält. Die verschiedenen Verkehrsträger – Fahren, Gehen, Radfahren und öffentliche Verkehrsmittel – befinden sich jetzt in einer scrollbaren Kartenliste am unteren Bildschirmrand. Wie in den folgenden Screenshots gezeigt, gibt die Benutzeroberfläche auch die Option “Belassen bei” aus dem vollständigen Menü und in das Menü unten aus.

die linke: Neue Benutzeroberfläche für den Google Maps-Pfad. Recht: Vorhandenen.

Ich betone zwar, dass die neue Benutzeroberfläche ein saubereres Erscheinungsbild verleiht, es jedoch schwierig macht, ETAs zwischen verschiedenen Übertragungsmedien zu vergleichen. Benutzer müssen durch eine Liste scrollen, um dieselben Informationen zu erhalten, die zuvor mit einem einzigen Blick sichtbar waren.

Die gute Nachricht ist, dass diese Änderung noch nicht konsistent geschrieben wurde – es scheint sich um einen A / B-Test zu handeln. Wir werden dies überwachen und prüfen, ob Google beschließt, seine Meinung ständig zu ändern.

Google Maps - Navigation und Erkundung
Google Maps - Navigation und Erkundung