Google beginnt mit der Einführung der Bilderstellung in Slides

Google beginnt mit der Einführung der Bilderstellung in Slides

Google erweitert Workspace Labs um drei neue Funktionen für Gmail, Docs und Slides, einschließlich der Bilderstellung.

Wie auf der I/O 2023 letzten Monat angekündigt, führt Google die Bilderstellung in Slides ein, mit der Benutzer benutzerdefinierte Hintergründe für Präsentationen erstellen können. Für eine schnelle Eingabe wird es einen Seitenbereich mit der Aufschrift „Hilfe bei der Visualisierung“ geben.

Anschließend können Sie einen Stil auswählen: Fotografie, Illustration, flaches Layout, Hintergrund, ClipArt oder nichts. Google generiert 6–8 Designs mit der Möglichkeit, „mehr anzuzeigen“.

Google teilt uns heute mit, dass dies schrittweise an vertrauenswürdige Tester im Rahmen des Workspace Labs-Programms ausgeweitet wird. Darüber hinaus teilt uns das Unternehmen mit, dass dies auf den Bildgenerierungsmodellen von Google basiert, zu denen auch Imagen gehört.

In Gmail wird „Help Me Write“ inzwischen um kontextbezogene Antwortvorschläge erweitert, die das vorherige Thema berücksichtigen. Google fügt der Antwort, die auf Ihre Eingabeaufforderung hin generiert wird, spezifische Details hinzu, z. B. den Namen der Person, der Sie antworten, sowie etwaige Uhrzeiten/Daten.

In Docs fügt Help Me Write automatisch intelligente Segmente und andere Variablen zu einer generierten Antwort hinzu, um Sie daran zu erinnern, Details wie den Namen Ihres Unternehmens in die Bewerbung einzutragen.

Sie können sich für Google Workspace Labs anmelden Hier.

Mehr zu Google Workspace:

FTC: Wir nutzen Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.

Siehe auch  Amazon Prime Early Access Downloads – Die besten Angebote für PS5- und PS4-Spiele, Konsolen, SSDs, 4K-Fernseher und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert