Glencore eröffnet Gespräche mit Tschad über Schuldenreform – Expat Guide to Switzerland

Das in der Schweiz ansässige Rohstoffhandelsunternehmen Glencore hat Gespräche mit dem Tschad über die Restrukturierung der Handelsschulden des Landes in Höhe von mehr als 1 Milliarde Franken aufgenommen, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Samstag unter Berufung auf einen Brief des Unternehmens an den Internationalen Währungsfonds.

Das afrikanische Land hatte im Januar einen formellen Antrag auf Umschuldung gestellt. Der Tschad ist das erste Land, das dies im Rahmen eines gemeinsamen Rahmenabkommens der Gruppe der Zwanzig im vergangenen Jahr getan hat, um armen Ländern zu helfen, Schulden abzubauen oder umzustrukturieren, die als nicht tragbar gelten.

In dem von Reuters berichteten Brief sagte Glencore, man kommuniziere „auf konstruktive und in gutem Glauben“ mit der Regierung des Tschad.

“Die Kreditvergabegruppe hielt letzte Woche erste Treffen mit Rothschild & Cie, den Finanzberatern des Tschad, und dann letzte Woche mit dem offiziellen Gläubigerausschuss des Tschad ab, um sich über den Antrag des Tschads auszutauschen”, heißt es in dem am 15. Oktober veröffentlichten Schreiben.

“Wir begrüßen die Geste des guten Willens unseres Partners Glencore, Gespräche über die Umschuldung unserer Schulden zu eröffnen und einen einvernehmlichen Kompromiss zu erzielen”, sagte der tschadische Minister für Haushalt und Finanzen, Tahir Hamid Njelin, gegenüber Reuters.

Die wirtschaftliche Erholung steht auf dem Spiel

Er fügte hinzu, dass die wirtschaftliche Erholung des Tschad vom Ergebnis der Gespräche mit Glencore und einer Gruppe von Kreditgebern abhängt.

Der Internationale Währungsfonds hält die Gesamtverschuldung des Tschad von rund 3 Milliarden US-Dollar (2,8 Milliarden Franken) für nicht tragbar und bedingt weitere finanzielle Unterstützung für seine Restrukturierung. Laut Chad macht Glencore mehr als 98% seiner kommerziellen Schulden aus, von denen die meisten Öl-gegen-Bargeld-Geschäfte sind, die in den Jahren 2013 und 2014 abgeschlossen wurden, stellte Reuters fest.

Siehe auch  Die Schweiz streicht 12 Länder und viele Regionen Italiens und Österreichs von der Liste der Hochrisikoländer

Glencore 2020 Zahlungen an Regierungen Der Bericht schätzt seinen Anteil am syndizierten Kredit auf 347 Millionen US-Dollar.

Die Ermordung des ehemaligen Präsidenten Idriss Deby auf dem Schlachtfeld im April stürzte den Tschad in ein politisches Chaos. Die Coronavirus-Epidemie, Rebellengewalt im Norden und Verzögerungen bei der finanziellen Unterstützung haben die Wirtschaft des Landes stark belastet.

Die Schulden des Tschad wurden bereits zweimal umstrukturiert, in den Jahren 2015 und 2018.

Reuters / swissinfo.ch / ds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.