Georgetown sagt, dass zwei Proben Norovirus in der Campus-Gemeinde nachweisen und fast 100 Symptome zeigen

Die wachsende Zahl von Georgetown-Studenten und -Mitarbeitern, die diese Woche mit Magen-Darm-Erkrankungen zu tun haben, scheint sich mit einem Norovirus infiziert zu haben.

Die wachsende Zahl von Georgetown-Studenten und -Mitarbeitern, die mit a Magen-Darm-Erkrankung Diese Woche scheint ein Fall von Norovirus aufgetreten zu sein.

In einem Update am Freitagabend teilte die Universität mit, dass Tests an zwei Proben ergaben, dass die Krankheit durch Norovirus verursacht wurde.

Die Schule sagte, dass sich Magenerkrankungen von Person zu Person ausbreiten können, ebenso wie das Berühren von mit dem Virus kontaminierten Oberflächen oder Gegenständen und das Stecken der Finger in den Mund.

Bisher haben mehr als 90 Studenten Symptome gemeldet, die mit dem Norovirus kompatibel sein könnten. Die Setzen Sie das Update fort, indem Sie sagen, dass weniger als 15 Sie wurden in die Notaufnahmen der Region gebracht, und eine kleinere Untergruppe dieser Personen erhielt eine intravenöse Rehydratation.

Jeder mit Symptomen wird gebeten, die Exposition gegenüber anderen Personen für 48 Stunden zu begrenzen, oder bis er keine Symptome des Virus mehr zeigt.

Die Universität sagte, sie ergreife die folgenden Maßnahmen, um die Ausbreitung des Norovirus einzudämmen:

  • Erhöhen Sie die Reinigung und Desinfektion von stark berührten Bereichen in Wohnheimen, Speisesälen, Bibliotheken, akademischen Gebäuden, Yates Field House und allen anderen Campusräumen.
  • Tiefenreinigung und Desinfektion der Räume betroffener Personen und aller öffentlichen bzw. öffentlichen Bereiche der Campus-Wohnanlagen.

Selbst asymptomatische Schüler werden ermutigt, gesellschaftliche Zusammenkünfte zu begrenzen, bei denen sich das Virus ausbreiten kann.

Die Zahl der Menschen mit Symptomen auf dem Campus in Georgetown ist in den letzten Tagen laut einem Update vom Freitagmorgen zurückgegangen.

Siehe auch  Earth's rotation accelerates in 2020, we may need a 'negative leap second'

Dieses Update, das um 11 Uhr veröffentlicht wurde, besagte, dass die Krankheit sowohl Studenten und Mitarbeiter als auch Menschen, die auf und außerhalb des Campus leben, betraf.

„Zu diesem Zeitpunkt haben wir unter den betroffenen Personen keine gemeinsame Nahrungsquelle identifiziert“, sagte die Schule in einem Update am Freitagmorgen.

Dr. Ranitt Michori, der Leiter des öffentlichen Gesundheitswesens der Universität, alarmierte die Campus-Gemeinde am späten Dienstagabend erstmals über den Ausbruch. Damals seien etwa 12 Studierende auf dem Hauptcampus erkrankt gewesen. Zu den berichteten Symptomen gehörten starke Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Die Universität sagte, dass die meisten Studenten über „kurzlebige Symptome“ berichteten und dass keine Studenten ins Krankenhaus eingeliefert wurden, „obwohl eine kleine Anzahl untersucht und in den örtlichen Notaufnahmen rehydriert wurde“.

Die Zahl der erkrankten Schüler Insgesamt 40 am Donnerstag.

Anfang dieser Woche gab die Universität bekannt, dass sie Stuhlproben sammelt, um potenzielle Krankheitserreger zu identifizieren, und sagte, die Krankheit scheine nicht durch eine Übertragung von Mensch zu Mensch verursacht zu werden.

Als die Universität die Gemeinde über die Krankheit informierte, wies Michori auf einen möglichen Link zu einem CDC-Bericht über den jüngsten Salmonellenausbruch hin, der 25 Staaten traf und mehr als 120 Menschen infizierte.

WIE WTOP ON Social-Networking-Site von Facebook und folgen WTOP auf Twitter, um an einer Unterhaltung über diesen und andere Artikel teilzunehmen.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten und tägliche Schlagzeilen in Ihrem E-Mail-Posteingang, indem Sie sich abonnieren Hier.

© 2021 WTOP. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website ist nicht für Benutzer bestimmt, die sich innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums befinden.

Siehe auch  NASA's Curiosity spacecraft celebrates 3,000 days on Mars with an intense panorama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.