Frankreich schied aus der EM 2020 durch die Schweiz im Elfmeterschießen aus: der Rekordsport

28. Juni 2021, Franzose Kylian Mbappe antwortet auf Paul über Reuters

Der Schweizer Jan Sommer rettete den Elfmeter des französischen Stürmers Kylian Mbappe zum 5:4 im Elfmeterschießen nach einem aufregenden 3:3-Unentschieden nach Verlängerung am Montag, als er sich für das Viertelfinale der Euro 2020 qualifizierte, wo er auf Spanien trifft.

Die Schweizer gingen in der 15. Minute überraschend in Führung, als Haris Seferovic nach einer Flanke von Steven Zuber aufstieg, und sie hätten zu Beginn der zweiten Halbzeit einen zweiten Elfmeter bekommen können, aber Hugo Lloris rettete ihn vor Ricardo Rodriguez.

Karim Benzema traf in 103 Sekunden zweimal, Paul Pogba legte 15 Minuten vor Schluss einen tollen Schuss zur 3:1-Führung für Frankreich hin, doch Seferovic erzielte sein zweites Tor in der 81. Minute, bevor Mario Gavranovic in der letzten Minute den Ausgleich erzielte.

28. Juni 2021, Franzose Kylian Mbappe im Match mit dem Schweizer Steven Zuber Paul über Reuters

Und der eingewechselte Franzose Kingsley Coman traf in den letzten Sekunden einen starken Ball von der Latte, als das Spiel 3:3 endete und in die Verlängerung ging, und keine Mannschaft konnte in den vorgesehenen 30 Minuten ein Tor erzielen.

Beide Mannschaften waren vom Elfmeterpunkt perfekt, bis Mbappe antrat, um die letzten fünf geplanten Freistöße der Franzosen zu bezahlen, aber Sommer sprang nach rechts und bekam eine starke Hand im Angriff des Stürmers, der den Schweizer ins Weite schob.

READ  Der Name der neuen russischen Mannschaft, die Flagge für die bevorstehenden 2. Olympischen Spiele genehmigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.