Fokus auf eigenständige VoD-Player: Kino On Demand | Merkmale

Wichtige Führungskräfte: Philip Hoffmann, CEO; Lina Bachet, Abteilungsleiterin Sammlungen und Redaktion; Christophe Mathieu, Marketingleiter

Geschäftsmodell: TVoD, PVoD

Abonnementkosten: 3,99 € – 4,99 € (4,80 $ – 6) / Titel (TVoD); 9,99 € – 14,99 € (12 $ – 17,90 $) (PVoD)

Verfügbare Bereiche: Schweiz, Deutschland, Österreich

Jahresumsatz und/oder Abonnentenstamm: 43.000 aktive Nutzer

Der Titel des meistgesehenen Films auf der Plattform im Jahr 2021: Verplant – Wie zwei Männer versuchen, von Deutschland nach Vietnam zu radeln (Der Waldemar Schleicher)

Im Jahr 2016 schuf Philip Hoffmans Spezialfilmvertriebs- und Vertriebsgesellschaft Rushlake Media TVoD kino-on-demand.com, einen bahnbrechenden Dienst, der physische Kinos mit dem Streaming-Bereich verbindet. Sein Geschäftsmodell unterscheidet es von anderen VoD-Diensten in Deutschland, bei denen Kino on Demand (KoD)-Nutzer einen 5 €-Gutschein für den ersten und fünften zu sehenden Film erhalten, den sie in einem von über 800 teilnehmenden Kinos einlösen können.

Philip Hoffmann

Seitdem wurde der klassische TVoD-Service von KoD durch eine hervorragende Option ergänzt, die begrenzte Premieren von kommenden Kinofilmen wie die von imFilm vertriebene Fahrraddokumentation bietet. Verplant – Wie zwei Männer versuchen, von Deutschland nach Vietnam zu radeln – Der bisher erfolgreichste Titel auf der Plattform mit über 15.500 verkauften Tickets innerhalb von 48 Stunden – oder Online-Premieren mit James Darcys romantischem Drama Hergestellt in Italien Die Eva-Wolf-Dokumentation

die Wache. Die Plattform erleichtert den Nutzern auch die Navigation in ihrer Bibliothek, indem sie Sammlungen zu so unterschiedlichen Themen wie 30 Jahre Filmstiftung NRW, Pride Month und Tanzfilme erstellt.

„Die meisten unserer nicht-exklusiven VoD-Rechte stammen von Kinoverleihern, die uns Titel aus ihren Bibliotheken zur Verfügung stellen, aber eine relativ kleine Anzahl von Filmen kommt direkt von Produzenten“, erklärt Hoffman.

Siehe auch  TAT: Aktualisierung der Samui Plus-Reservierungen

Die Sammlung umfasst aktuelle Festivaltitel wie die letztjährige Berlinale Meine kleine Schwester und Oscar Roeler böser JungeMit dem Oscar-Gewinner Eine weitere Runde Voraussichtlich ab Herbst erhältlich. Darüber hinaus wurde im Februar mit Leonine Studios ein langfristiger Vertriebsvertrag für den Zugriff auf 50 seiner Bibliothekstitel von Rede des Königs Zu beliebten französischen Filmen Unberührbare Plus alle zukünftigen Leonine-Veröffentlichungen vier Monate nach ihrer Eröffnung in den Kinos.

Der Einstieg in die Produktion “ist definitiv etwas, über das wir mittel- bis langfristig nachdenken, um genauso Teil des Filmfinanzierungsmixes zu werden, wie es in der Vergangenheit Vertriebsgesellschaften und Verleiher waren”, sagt Hoffman.

Konzentrieren Sie sich auf eigenständige VoD-Player – vollständige Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.