Etwas pessimistischer beurteilen Experten die Schweizer Wirtschaft

Etwas pessimistischer beurteilen Experten die Schweizer Wirtschaft

Die befragten Ökonomen revidieren ihre Prognosen und gehen von einem etwas geringeren BIP-Wachstum aus.

Keystone/© Keystone/Gaetan Bali

Ökonomen scheinen hinsichtlich der Schweizer Wirtschaft etwas weniger optimistisch zu sein als noch vor drei Monaten. Daher senken sie ihre Wachstumsprognosen leicht. Allerdings sind Experten hinsichtlich der Inflation etwas zuversichtlicher.

Die vom Schweizer Wirtschaftsinstitut KOF befragten Ökonomen korrigieren ihre Prognosen für die Schweizer Wirtschaftsleistung leicht nach unten. Sie rechnen nun mit einem BIP-Wachstum von durchschnittlich 1,1 % im Jahr 2024. Im Dezember lag die Wachstumsprognose bereinigt um Sportereignisse noch bei 1,2 %. Die unbereinigte Prognose lag wie im Dezember letzten Jahres bei +1,4 %.

Insbesondere hinsichtlich der Ausrüstungsinvestitionen sind die Erwartungen deutlich geringer als zuvor. Prognosen zufolge dürfte dieser im Jahr 2024 um 0,3 % sinken. In der letzten Umfrage wurde mit +1,1 % gerechnet.

Die KOF sagte am Montag in ihrer vierteljährlichen Konsensprognose, dass die vorläufige Prognose für 2025 ebenfalls +1,4 % (unbereinigt um Sport) und +1,7 % (bereinigt um Sport) beträgt.

Moderate Inflation

Ökonomen senken ihre Inflationsprognosen für das laufende Jahr erneut und rechnen nun damit, dass die Verbraucherpreise im Jahr 2024 um durchschnittlich 1,4 % steigen werden (Dezember: +1,6 %).

Für 2025 wird dann ein Wert von +1,2 % erwartet, was innerhalb der von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) angestrebten Spanne von 0–2 % bleiben wird. Langfristig rechnen Experten mit einer Inflationsrate von 1,0 %.

Wie im Dezember wird erwartet, dass die Arbeitslosenquote im Jahr 2024 durchschnittlich 2,2 % und in fünf Jahren 2,3 % betragen wird.

Es wird erwartet, dass die Zinsen sinken

Die meisten Umfrageteilnehmer gehen außerdem davon aus, dass die kurz- und langfristigen Zinssätze im Laufe des Jahres sinken werden. Daher dürfte der kurzfristige Zinssatz in drei Monaten 1,57 % und in den nächsten 12 Monaten 1,17 % erreichen. Die KOF weist hierbei darauf hin, dass die jüngste Zinssenkung der Schweizerischen Zentralbank noch nicht berücksichtigt wurde. Beispielsweise wird eine zehnjährige Federal Reserve (Kassazins) in drei Monaten eine Rendite von 0,9 % und in einem Jahr von 1,0 % erzielen.

Die befragten Ökonomen erwarteten zudem eine leichte Aufwertung des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro und dem US-Dollar. Auch hinsichtlich der Entwicklung der Schweizer Aktien gemäss SPI-Index sind sie optimistischer.

Zwölf Ökonomen nahmen an der KOF-Konsensumfrage teil. Die Umfrage wurde zwischen dem 29. Februar und dem 20. März durchgeführt, also vor dem Zinsentscheid der SNB letzte Woche.

Die KOF-Konsens-Expertenumfrage sollte nicht mit der KOF-Konjunkturprognose verwechselt werden. Diese wird am 26. März veröffentlicht.

Adaptiert aus dem Deutschen von DeepL/dkk/ts

Diese Nachricht wurde sorgfältig verfasst und von einem externen Redaktionsteam überprüft. Bei SWI swissinfo.ch wählen wir die relevantesten Nachrichten für ein internationales Publikum aus und verwenden maschinelle Übersetzungstools wie DeepL, um sie ins Englische zu übersetzen. Durch die Bereitstellung automatisch übersetzter Nachrichten haben wir Zeit, ausführlichere Artikel zu schreiben.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeitsweise erfahren möchten, schauen Sie hier vorbei. Wenn Sie Kommentare zu dieser Nachricht haben, schreiben Sie bitte an [email protected].

Externer Inhalt



Ihr Abonnement kann nicht gespeichert werden. Versuch noch mal.

Fast fertig… Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldevorgang abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.



Siehe auch  UBS ETFs bluten nach Übernahme durch die Credit Suisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert