“Etwas, das wir noch nie gesehen haben” – Der Marsrover kehrte einen Moment vor der Landung zu einem Selfie zurück

LOS ANGELES (Reuters) – NASA-Wissenschaftler haben am Freitag atemberaubende frühe Bilder von der perfekten Landung des Bildes geliefert Mars Rover AusdauerDarunter ein Selfie des sechsrädrigen Fahrzeugs, das über einem Dach baumelt Roter Planet Momente vor der Landung.
Das Farbfoto, das wahrscheinlich sofort zu einem Klassiker unter den denkwürdigsten Fotos aus der Geschichte der Raumfahrt wird, wurde mit einer an der Rakete befestigten Kamera aufgenommen.Himmelskran“Der Landeplatz befindet sich direkt über dem Rover, wo am Donnerstag das fahrzeuggroße Raumschiff in den Boden des Mars gesenkt wurde.”
Das Bild wurde von Missionsmanagern während eines Online-Newsfeeds vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in der Nähe von Los Angeles weniger als 24 Stunden nach der Landung enthüllt.
Das Foto mit Blick auf den Rover zeigt das gesamte Fahrzeug an drei losen Kabeln des Himmelskrans neben einem “geheimen” Kommunikationskabel. Vom Kran weggeblasene Staubwirbel Rakete Die Abwehrkräfte sind ebenfalls sichtbar.
Sekunden später wurde der Rover sanft auf seine Räder gepflanzt, Seile gerissen und der Himmelskran startete – Mission abgeschlossen – in sicherer Entfernung, aber nicht bevor Fotos und andere Daten, die während des Abstiegs gesammelt wurden, zur sicheren Aufbewahrung an den Rover übertragen wurden.
Das Bild des Dangling Science Lab ist das erste Nahaufnahmebild eines Raumfahrzeugs, das auf dem Mars oder einem Planeten außerhalb der Erde landet.
“Das haben wir noch nie gesehen”, beschrieb Aaron Stehora, stellvertretender Kapitän des Lande- und Landeteams der Mission, und beschrieb sich und seine Kollegen beim ersten Betrachten des Fotos als “erstaunt”.
sofort ICONIC
Adam Stelzner, Chefingenieur des Perseverance-Projekts bei JPL, sagte, er finde das Bild sofort ikonisch und könne mit einem Schnappschuss verglichen werden. Apollo 11 Astronauten Buzz Aldrin 1969 auf dem Mond stehen oder 1980 Voyager 1-Bilder von Saturn.
Er sagte, die Szenen seien mit einem historischen Moment verbunden, der jahrelange Arbeit für Tausende von Menschen darstellt.
Er sagte: “Ich bin an die Oberfläche des Mars gekommen. Sie sitzen dort, sieben Meter von der Oberfläche des Rovers entfernt und schauen nach unten.” “Es ist sehr berauschend und erinnert an diese anderen Bilder aus unserer Erfahrung, als Menschen in unser Sonnensystem eindringen.”
Das Foto wurde am Ende der sogenannten “Seven Minutes of Terror” -Sequenz aufgenommen, die Ausdauer von der Spitze der Marsatmosphäre mit einer Geschwindigkeit von 12.000 Meilen pro Stunde zu einer sanften Landung auf dem Boden eines breiten Beckens namens Jezero brachte Krater.
Nächste Woche hofft die NASA, mehr Fotos und Videos – möglicherweise einige davon mit Ton – zur Verfügung stellen zu können, die von allen sechs auf dem absteigenden Raumschiff installierten Kameras aufgenommen wurden und mehr Manöver des Himmelskrans sowie die Ausbreitung des vorhergehenden Überschallfallschirms zeigen es.
Die Direktorin für Missionsstrategie, Pauline Hwang, sagte, dass der Rover selbst “auf dem Mars großartig und gesund ist und immer noch ziemlich groß und fantastisch”.
Das Raumschiff landete ungefähr zwei Kilometer von hohen Klippen entfernt am Fuße eines alten Flussdeltas, das vor Milliarden von Jahren in die Ecke des Kraters gehauen wurde, als der Mars wärmer, feuchter und gastfreundlicher war.
Wissenschaftler sagen, dass der Standort ideal ist, um das Hauptziel der Beharrlichkeit zu verfolgen – nach versteinerten Spuren von mikrobiellem Leben zu suchen, die in Sedimenten erhalten sind, von denen angenommen wird, dass sie sich um das längst verschwundene Delta und den See, die sie ernährten, abgelagert haben.
Aus Marsboden ausgegrabene Gesteinsproben werden zur späteren Bergung an der Oberfläche gelagert und Anfang 2031 von zwei künftigen Robotermissionen auf dem Roten Planeten auf die Erde geliefert.
Ein weiteres Farbfoto, das am Freitag veröffentlicht wurde und kurz nach der Ankunft des Rovers aufgenommen wurde, zeigt eine felsige Weite des Geländes um den Landeplatz und scheinbar Delta-Klippen in der Ferne.
Huang sagte, das Mission Surface Team werde die kommenden Tage und Wochen damit verbringen, den Roboterarm, die Kommunikationsantennen und andere Geräte des Fahrzeugs zu zerlegen, zu zerlegen und zu testen, Werkzeuge auszurichten und die Fahrzeugsoftware zu aktualisieren.
Es hieß, es würde ungefähr neun “Mars-Tage” oder Mars-Tage dauern, bis der Rover für seinen ersten Spin-Test bereit war.
Eine der Aufgaben der Beharrlichkeit, bevor sie sich auf die Suche nach Anzeichen von mikrobiellem Leben macht, wird es sein, einen Miniaturhubschrauber einzusetzen, der ihn auf einem beispiellosen Testflug über die Erde zum Mars gebracht hat. Aber Huang sagte, die Bemühungen seien noch zwei Monate entfernt.
Siehe auch  Verpassen Sie nicht die erstaunliche Sonnenfinsternis "Ring of Fire"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.