Ernst führt das LPGA-Event knapp an

Austin Ernst wird in der letzten Runde des LPGA Tour-Events in Florida mit einem Schuss die Führung übernehmen.

Ernst hatte drei Karten unter 69 im Golden Ocala Golf & Equestrian Club, um nach drei Runden bei 13 unter 203 zu sitzen.

Sie ist weit entfernt von der Teamkollegin der zweiten Runde, Jennifer Copshaw (70), die am Samstag Eagle auf Platz 15 belegte, um die Seitenlinie zu schließen.

Das Trio liegt mit sieben unter und sechs Schüssen auf Ernsts Tor auf dem dritten Platz.

Katherine Kirk ist die beste der beiden Aussies, die am Wochenende mit einer Spielerin über 73 spielt, was sie bei 2 unter und bei 18 lässt, während Sarah Kemp (72) über zwei ist.

Ernst bekam etwas Schwung auf der Vorderseite mit drei Vögeln in den Nummern 3, 5 und 9 und nur einmal schwankte sein Rücken mit einem Geist bei 10.

Ich machte um 11 Uhr einen Vogel und beendete dann mit sieben geraden Klassen.

Der Samstag endete laut für die 23-Jährige, die noch immer nach ihrem ersten LPGA-Sieg in ihrer dritten Staffel der Tour sucht.

Sie stellte den Adler mit Einfahrtsholz auf, das gerade Steine ​​und Wasser entfernte, die dem Grün am geschlossenen Loch zugewandt waren, und versank dann in einem 12 Fuß hohen Loch.

Der Schweizer Albany Valenzuela erzielte die niedrige Runde des Tages, die 66 ohne Geister, in der eine Reihe von Spatzen in den Löchern 3 bis 5 und drei weitere hinten in den Nummern 12, 13 und 16 auftauchten.

Zu ihr gesellten sich Thai Patti Tavatanakit (69) und Jenny Coleman (70) im Alter von sieben Jahren.

READ  Dortmund verpflichtet Schweizer Torhüter Kopel aus Stuttgart

Nelly Korda, die Gewinnerin der letzten Woche bei Gainbridge LPGA, begann, drei Schüsse pro Tag vom Führenden auf den vierten Platz zu bringen, aber vier über 76 ließen es auf drei unterdurchschnittliche und sieben Richtungen auf dem elften Platz fallen – in einer Gruppe, zu der auch ihre Schwester Jessica (69) gehört ).

Laura Davis, 57, war Hall of Famer, die sich von der Eröffnung der 75 mit 69 am Freitag erholte, um viermal nach 76 auf das gleiche Wochenende vorzurücken.

Der große Engländer spielt in einer World Golf Hall of Fame.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.