Ein Megakomet – Ein sehr großer, zuvor fälschlicherweise als Zwergplanet identifiziert! Es nähert sich unserem Sonnensystem The Weather Channel – Artikel von The Weather Channel

Eine Künstlerzeichnung des Kometen Bernardinelli-Bernstein, der das Sonnensystem pflügt.

(NOIRLab/NSF/AURA/J. da Silva (Raumschiff))

Kometen sind hier auf der Erde kaum nebulöse kleine Sterne mit winzigen schweifartigen Sternen. Ein mittelgroßer Komet, der im Wesentlichen ein kosmischer Schneeball ist, hat einen Durchmesser von etwa 10 Kilometern. Aber es gibt einige Ausnahmen von dieser Regel, wie der rekordbrechende Hale-Bopp, der 1997 wegen seines Durchmessers von 30 km als “Großer Komet” bezeichnet wurde!

2014 entdeckten zwei Astronomen der University of Pennsylvania, Pedro Bernardinelli und Gary Bernstein, eine ähnliche Kugel. Er scheint viel größer als der Große Komet zu sein, aber seine genaue Größe ist unklar geblieben. Tatsächlich wurde er zunächst fälschlicherweise als Zwergplanet identifiziert, aber später als Komet neu klassifiziert, nachdem er Anzeichen von Aktivität gezeigt hatte.

Nun haben Wissenschaftler des International Dark Energy Survey Project festgestellt, dass der neue “Megaometit”, genannt Comet C/2014 UN271, einen Durchmesser von 160 km hat! Seine Masse ist mehr als zehnmal so groß wie die von Hale-Bopp, und er steuert derzeit auf unser Sonnensystem zu.

Will Gatter, ein Astronom und Wissenschaftsjournalist aus dem Vereinigten Königreich, twitterte dies über C/2014 UN271:

Auch bekannt als Komet Bernardinelli-Bernstein, benannt nach den Astronomen, die ihn gefunden haben, wird der Himmelsriese auf etwa siebenmal größer als der Satellit Phobos – Mars geschätzt. Astronomen glauben, dass dieses mysteriöse Objekt in zehn Jahren, im Jahr 2031, unser Planetensystem an seinem nächsten Punkt passieren wird.

Seit die Theorie bekannt wurde, dass Dinosaurier durch einen Meteoriteneinschlag ausgelöscht werden, sind die Menschen vorsichtig vor großen Flugobjekten, die erneut mit der Erde kollidieren könnten. Aber bei dieser riesigen Größe gibt es keinen Grund zum Nägelkauen.

    Das vom Dark Energy Survey aufgenommene Bild zeigt den Kometen Bernardinelli-Bernstein im Oktober 2017. (Dark Energy Survey/DOE/FNAL/DECam/CTIO/NOIRLab/NSF/AURA/P. Bernardinelli & G. Bernstein (UPenn)/DESI Legacy Imaging Surveys Danksagungen: TA Rektor (University of Alaska Anchorage / NSF's NOIRLab) / M. Zamani (NSF's NOIRLab) / J. Miller (NSF's NOIRLab))

Ein Bild des Dark Energy Survey zeigt den Kometen Bernardinelli-Bernstein im Oktober 2017.

(Dark Energy Survey / DOE / FNAL / DECam / CTIO / NOIRLab / NSF / AURA / P. Bernardinelli & G. Bernstein (UPenn) / DESI Legacy Imaging Surveys. Danksagung: TA Rektor (University of Alaska Anchorage / NSF’s NOIRLab) / M . Zamani (NOIRLab der NSF))

Der Komet Bernardinelli-Bernstein wird ungefähr 10,9 AE (1 AE ist der Abstand zwischen Sonne und Erde) von der Sonne entfernt sein. In dieser Entfernung ist es wahrscheinlich, dass er die Umlaufbahn des Saturn übertrifft.

Wenn Sie wissen möchten, woher dieser riesige Komet stammt, glauben Forscher, dass er aus dem Nuvem d’orte stammt, einer fiktiven Region, die die Enden des Sonnensystems umgibt und Milliarden von kometenähnlichen Objekten beherbergt. Aufgrund des Fehlens tatsächlicher Beobachtungen deuten jedoch nur Indizien auf die Existenz einer solchen Region hin.

Im nächsten Jahrzehnt wird dieser Komet wahrscheinlich den Astronomen vollständig ausgesetzt sein. Wissenschaftler erwarten, dass der Komet vor seiner Annäherung an den Saturn die klassischen Eigenschaften eines Kometen wie Schweif und Koma entwickelt, bei denen das Material auf seiner Oberfläche durch die Hitze und Strahlung der Sonne verdampft.

**

Für Wetter-, Wissenschafts- und COVID-19-Updates für unterwegs, laden Sie herunter Wetterkanal-App (Im Android- und iOS-Store). Es ist kostenlos!

Siehe auch  Die älteste DNA-Sequenz eines Mammuts der Welt ist eine Million Jahre alt Umweltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.