Ein massives Feuer schickt eine dunkle Wolke über Jerusalem und verschlingt benachbarte Gemeinden

Vor Jerusalem brach ein riesiges Lauffeuer aus, das Hunderte Hektar Wald verbrannte und umliegende Gemeinden gefährdete. Hohe Temperaturen und starker Wind trugen dazu bei, dass sich das Feuer schnell im Westen der israelischen Hauptstadt ausbreitete.

“Dies ist wahrscheinlich der größte Brand in den Jerusalemer Bergen in den letzten Jahren”, sagte Nassim Tuito, der Feuerwehrchef des Jerusalemer Bezirks.

Das Feuer erreichte die Außenbezirke des Itanim Medical Center, einer psychiatrischen Einrichtung in den Hügeln von Jerusalem, und alle Patienten wurden laut Kan Radio erfolgreich mit Fahrzeugen evakuiert.

Laut dem Minister für öffentliche Sicherheit, Omar Barlev, werden drei Personen aus dem Krankenhaus vermisst, aber dies könnte auf einen Zählfehler zurückzuführen sein, und die Angelegenheit wird untersucht.

Blick vom Feuerpaket Beit Meir (Quelle: Shira Silkoff)
Bewohner von Beit Meir, Kasalon, Ramat Raziel und Givat Jearim wurden aus ihren Häusern evakuiert, von denen einige Feuer fingen.

Itzik Shmuli, ein ehemaliger Regierungsminister, der zu den Evakuierten gehörte, teilte seine Erfahrungen auf Twitter mit und sprach über die Dinge, die man mitnimmt, wenn man fünf Minuten Zeit hat, die wichtigsten Dinge zu packen. „In einem schrecklichen Moment wie diesem, wenn ein großes Feuer droht, Ihren Mittelpunkt Ihres Lebens zu zerstören und zu verbrennen, lernen Sie mehr zu schätzen und sich dem zu widmen, was Sie in fünf Minuten zusammengepackt haben: Ihren Partner, zwei bezaubernde Kinder, drei Katzen und ein sentimentales Souvenir aus einem ganzen Leben.“

Siehe auch  EDD freezes payments to 1.4 million California residents

“Danke an unsere Feuerwehrleute, die dieses Feuer seit einigen Stunden bekämpfen. Wir hoffen, dass wir das sicher überstehen”, fügte er hinzu.

Das Feuer hörte auf, sich auf Beit Meir, Shoresh und Shueva auszubreiten, aber das Feuer breitete sich weiter auf Tsuba, Ein Kuba, Ein Rafa und Yearim aus.

Drei Personen wurden wegen Rauchvergiftung behandelt, aber nicht ins Krankenhaus gebracht.

Ein Blick auf den Rauch des Beit Meir-Feuers von Modi'in (Bildquelle: Yona Jeremy Pope)Ein Blick auf den Rauch des Beit Meir-Feuers von Modi’in (Bildquelle: Yona Jeremy Pope)

Zwölf Löschflugzeuge versuchten, ihre Ausbreitung mit Feuerwehrleuten am Boden zu stoppen.

    Blick auf das Feuer von Beit Meir von Gilo (Quelle: SETH J. FRANTZMAN) Blick auf das Feuer von Beit Meir von Gilo (Quelle: SETH J. FRANTZMAN)

Premierminister Naftali Bennett brach die Sitzung des Sicherheitskabinetts ab, um Konsultationen zu den Waldbränden in den Jerusalemer Hügeln abzuhalten.

Im Anschluss an die Beratungen forderte er unter anderem ein Treffen mit Verteidigungsminister Benny Gantz, dem Minister für öffentliche Sicherheit Omar Bar-Lev, Innenministerin Ayelet Shaked, dem Chef der Polizei und der Feuerwehr.

Verteidigungsminister Benny Gantz hat die IDF angewiesen, bei den Löscharbeiten zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.