Ein frisch verheiratetes Paar wird verdächtigt, eine Kirche in Indonesien angegriffen zu haben

Die Polizei in Indonesien sagt, dass ein kürzlich verheiratetes Paar hinter einem Bombenanschlag auf eine Kirche steckt, während der Palmsonntagsgebete abgehalten wurden.

Associated Press Es heißt, dass Polizeibeamte sagten, das Paar habe Sprengkörper gezündet, die in Drucktöpfen hergestellt wurden, nachdem sie am Sonntag vor der Kirche von Wachen konfrontiert worden waren, die viele Menschen verwundeten und sich selbst töteten.

Die Polizei sagte, das nicht identifizierte Paar sei verdächtigt worden, Verbindungen zu militanten Islamisten in dem als Anchorot State Group bekannten Gebiet zu haben. Sie sollen erst vor sechs Monaten geheiratet haben. Die Polizei teilte der Associated Press mit, dass ihre Identität, die nicht veröffentlicht wurde, durch DNA-Beweise bestätigt wurde.

Einer der Angreifer soll mit einem früheren Angriff der Anchorot State Group in Verbindung gebracht worden sein, der 2019 auch eine lokale christliche Kirche ins Visier nahm und fast zwanzig Menschen tötete.

Anshrut Dawlah ist eine von mehreren militanten islamischen Gruppen, die in Indonesien aktiv sind und laut dem mit dem Islamischen Staat (ISIS) verbündet sind UN-Sicherheitsrat.

in einem Erklärung Am Sonntag verurteilte das Außenministerium den Angriff und beschrieb ihn als “Affront gegen die Toleranz und Vielfalt, an der das indonesische Volk festhält”.

READ  Die Los Angeles Times plant das SNL-Debüt für die Biden-Ära "bemerkenswert schwach": "Trump hat möglicherweise Spott getötet"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.