Ein Entwickler ist optimistisch über den Erfolg der Geothermiebohrung in Wenzel, Schweiz

Nyon, Schweiz (Quelle: Dennis Jarvis/Flickr, Creative Commons)

EnergeO ist optimistisch, dass die Bohrkampagne in Vinzel, Schweiz, nach den enttäuschenden Ergebnissen in Lavey-les-Bains besser abschneiden wird.

Nach dem enttäuschenden Ergebnis einer geothermischen Bohrkampagne bei Lavey-les-Bains in der Schweiz ist der Entwickler EnergeO optimistisch, dass die Bohrungen bei Vinzel bessere Ergebnisse liefern werden.

EnergeO-Direktor Daniel Clement bestätigte, dass alle „Ampeln auf Grün“ für geothermische Bohrungen bei Vinzel stehen. Dieser Standort wurde durch eine umfassende seismische Kampagne, die in der Region La Côte am Genfersee in der Schweiz durchgeführt wurde, als geothermischer Standort mit hohem Potenzial identifiziert.

Laut Clement ist die geologische Umgebung bei Vinzel grundlegend anders und die Bohrstelle befindet sich in einer Reaktion in der Nähe einer Verwerfung, die sich sehr gut für die Wasserzirkulation eignet. Unangenehme Überraschungen können jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. „Wir können nicht sicher sein, bevor wir die Realität im Detail sehen“, kommentierte Clement.

Vinzels Grabungskampagnenziele sind auch bescheidener. Die Zieltiefe bei Vinzel ist geringer (2300 m) als bei Lavey-les-Bains (2956 m). Die Bohrungen bei Vinzel sollen auch geothermische Energie für die Beheizung von Haushalten in der Region und nicht für die Stromerzeugung nutzen. Die Bohrkampagne wird voraussichtlich Ende Oktober enden.

Wenn die Bohrungen bei Vinzel erfolgreich sind, kann das gleiche Modell auf andere Standorte entlang La Cote kopiert werden. Aber selbst ein Scheitern bei Vinzel bedeute nicht ein Scheitern an anderen potenziellen Standorten, sagte Clement.

Wie bereits erwähnt, lieferte die in Lavey-les-Bains gebohrte geothermische Bohrung keine ausreichende Strömung, um die geothermische Produktion zu unterstützen. Die aus dem Bohrloch gesammelten Daten werden immer noch als wertvoll für die Charakterisierung der unterirdischen Geologie des Gebiets angesehen.

Siehe auch  Petkovic übernahm Bordeaux, nachdem er die Schweiz ins Viertelfinale der EM geführt hatte

Quelle: das Kinderbett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.