Ein ehemaliger Entwickler sagt, die „plötzliche Einstellung“ von Dead Cells sei ein Versuch gewesen, für das neue Spiel des Herausgebers zu werben

Ein ehemaliger Entwickler sagt, die „plötzliche Einstellung“ von Dead Cells sei ein Versuch gewesen, für das neue Spiel des Herausgebers zu werben

Der frühere Chefdesigner Sébastien Benard diskutierte die Entscheidung des Herausgebers Motion Twin, die Entwicklung von Dead Cell einzustellen, die er zuvor als „den schlimmsten Idioten, den man sich vorstellen kann“ bezeichnete.

Benard teilte ursprünglich seine Gefühle über das Ende der Entwicklung von Dead Cells über den Discord-Server des Spiels mit, wo er sagte, die offizielle Aussage von Motion Twin sei „völliger Marketing-Bullshit“ von einem Unternehmen, das er als „gierig“ bezeichnete.

Jetzt hat Benard ein Update mit weiteren Gedanken dazu veröffentlicht Blogum mehr Licht auf seine vorherigen Worte zu werfen.

Im Wind | Trailer-AnzeigeAuf YouTube ansehen

Benard sagte, nachdem er die „abrupte Beendigungsentscheidung“ von Motion Twin, die Entwicklung von Dead Cells beim Entwickler Evil Empire zu stoppen, gesehen habe, könne er „herausrechnen, was hinter den Kulissen passiert ist“. „Der offensichtliche Grund für all diese Unklarheiten besteht sicherlich darin, Platz für Windblown zu lassen“, schloss Benard.

Motion Twin kündigte bei den Game Awards im vergangenen Dezember Windblown an, ein Roguelite-Actionspiel, das irgendwann in diesem Jahr als Early Access erscheinen wird.

Die meisten der „echten“ Dead Cells-Entwickler haben Evil Empire entweder verlassen oder bleiben dort und arbeiten nicht an Windblown, so Benard. Er sagte, die Absagestrategie sei ein „logischer Marketingtrick“, um „tote Zellen loszuwerden, um Platz für Windblown zu schaffen“.

Letztes Jahr wurden von Dead Cells mehr als 10 Millionen Exemplare verkauft, und Evil Empire gab bekannt, dass es eine Content-Roadmap bis „mindestens Ende 2024“ gibt. In seiner Erklärung zum Ende der Entwicklung von Dead Cells sagte Evil Empire, das Studio arbeite an „einem neuen Spiel (oder zwei)“, bei dem es sich vermutlich um den nächsten Teil zweier „riesiger“ Serien handelt.

Siehe auch  Apple-Datenschutzbeauftragter: North Dakota Bell droht, das iPhone so zu zerstören, wie Sie es kennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert