Edelweiss macht seine erste Reise nach Tansania

Von The Citizen Reporter

Kilimandscharo. Die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft Edelweiss startete am Samstag, 9. Oktober, Direktflüge nach Tansania mit Landung am Kilimanjaro International Airport (KIA).
Das Flugzeug kam um 7:40 Uhr am Flughafen Kia mit 270 Passagieren an Bord, 160 Passagieren von Bord und 110 Passagieren nach Sansibar an.
Das Flugzeug wurde am Kilimanjaro International Airport (KIA) von zwei Ministern in Empfang genommen: Minister für Arbeit und Verkehr Professor Makami Mbarawa, Minister für natürliche Ressourcen und Tourismus Dr. Damas Ndombaro und der Schweizer Botschafter in Tansania Didier Chassot.
Der Minister für natürliche Ressourcen und Tourismus, Dr. Damas Ndombaro, sagte, die Ankunft des Flugzeugs sei auf die Bemühungen der Regierung zurückzuführen, den Tourismus wiederzubeleben, und sei auch ein Hinweis darauf, dass Tansania trotz der sich ausbreitenden Covid-19-Pandemie sicher sei. ruinierte Volkswirtschaften.
Edelweiss, eine Schwestergesellschaft von Swiss International Airlines und Mitglied der Lufthansa Group mit weltweit fast 25 Millionen Kunden, fliegt die schönsten Ziele der Welt an.
Im August teilte der Generaldirektor der Schweizer Tansania, Andre Bonjour, den Reiseveranstaltern mit, dass die Fluggesellschaft auch einen wöchentlichen Flug nach Sansibar organisieren werde, allerdings nur einmal pro Woche.
Derzeit bietet die 2,6 Milliarden US-Dollar teure tansanische Tourismusbranche Edelweiss Air eine strategische Partnerschaft an, um ihr Ziel zu erreichen, im Jahr 2025 fünf Millionen Touristen anzuziehen und 6 Milliarden US-Dollar an Devisen zu erwirtschaften.

Siehe auch  In Erwartung eines Anstiegs des internationalen Reiseverkehrs in den kommenden Monaten: Reiseportale | Nachrichten aus Mumbai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.