Drei Alpakas wurden in der Schweiz von Wölfen getötet

Drei Alpakas wurden in der Schweiz von Wölfen getötet

Alpakas und Lamas in Kintal, Kanton Bern, im September

Eckstein

Ein Wolf hat im Kanton Thurgau im Nordosten der Schweiz drei Alpakas getötet. Der Kanton erwägt die Erteilung einer Bewilligung zum Abschuss des Wolfes, da die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt seien.

Zwei Alpakas seien im Bezirk Dusnang am frühen Donnerstagmorgen von einem Tier getötet worden, ein drittes sei aufgrund seiner Verletzungen eingeschläfert worden, schrieb der Kanton Thurgau am Freitag in einer Mitteilung.

Die Analyse der Bissspuren ergab, dass es sich bei dem Raubtier mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Wolf handelte. Mitarbeiter des Thurgauer Jagd- und Fischereiamts stellten DNA-Proben sicher, um das einzelne Tier zu identifizieren. Es soll sich um ein einzelnes Raubtier handeln, sagte Roman Kistler, Leiter der Abteilung für Jagd und Fischerei, gegenüber der Schweizer Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die Alpakas befanden sich auf einer mit Draht umzäunten Weide, sagte Kistler. Er empfahl Nutztierbesitzern, geeignete Maßnahmen zum Schutz ihrer Nutztiere zu ergreifen.

mehr

mehr

Alpaka in den Alpen



Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am

29. September 2008

Im Herbst ist es in der Schweiz üblich, dass mit Glocken und Blumen geschmückte Rinderherden von den Bergen in ihre Winterställe geführt werden. Aber heutzutage reiben Sie sich vielleicht die Augen – das sind doch sicher keine Kühe, die das Tal hinunterlaufen? Nicht wirklich: Rund 400 Schweizer Bauern züchten mittlerweile Lamas oder Alpakas…

Weiterlesen: Alpakas in den Alpen

Seit 2017 wurden in Torgau drei Wölfe entdeckt

Auch Viehhalter im Nachbarkanton Zürich wurden am Donnerstag per SMS-Alarm über die Situation informiert.

Seit 2017 wurden im Kanton Thurgau drei verschiedene Wölfe entdeckt. Zwei verließen nach kurzer Zeit das Kantonsgebiet, während der dritte Wolf im Februar 2020 aufgrund einer schweren Krankheit getötet wurde. Laut Pressemitteilung ist es nicht möglich, die Existenz eines vermeintlichen vierten Tieres im Mai 2022 genetisch zu bestätigen.

mehr

Wolf

mehr

Wölfe in der Schweiz: Zahlreicher, aber weniger tödlich im Jahr 2023



Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am

31. Dezember 2023

Die Zahl der Wölfe in der Schweiz ist innerhalb eines Jahres von rund 240 auf 300 gestiegen – doch das Raubtier tötet weniger Nutztiere.

Weiterlesen: Wölfe in der Schweiz: Zahlreicher, aber weniger tödlich im Jahr 2023

Adaptiert aus dem Deutschen von DeepL/kc/ts

Diese Nachricht wurde sorgfältig verfasst und von einem externen Redaktionsteam überprüft. Bei SWI swissinfo.ch wählen wir die relevantesten Nachrichten für ein internationales Publikum aus und verwenden maschinelle Übersetzungstools wie DeepL, um sie ins Englische zu übersetzen. Durch die Bereitstellung automatisch übersetzter Nachrichten haben wir Zeit, ausführlichere Artikel zu schreiben.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeitsweise erfahren möchten, schauen Sie hier vorbei. Wenn Sie Kommentare zu dieser Nachricht haben, schreiben Sie bitte an [email protected].

Externer Inhalt



Ihr Abonnement kann nicht gespeichert werden. Versuch noch mal.

Fast fertig… Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldevorgang abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.



Siehe auch  Schweiz: Das Weltwirtschaftsforum gibt bekannt, dass das Jahrestreffen während der Covid-19-Pandemie vom 22. bis 26. Mai in Davos persönlich stattfinden wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert