Die voraussichtliche Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft für das Spiel gegen die Schweiz am 23. Juni

Die voraussichtliche Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft für das Spiel gegen die Schweiz am 23. Juni

Deutschland trifft im letzten Gruppenphasenspiel der EM 2024 auf die Schweiz. Die Gastgeber haben sich bereits die Qualifikation für die K.-o.-Runde gesichert, könnten aber dennoch den Spitzenplatz in der Gruppe A verlieren. Hier ist das letzte Wort zur voraussichtlichen Aufstellung Deutschlands für das kommende Spiel. .

Die erwartete Aufstellung Deutschlands gegen die Schweiz

Wie sich Deutschland zuletzt aufgestellt hat

Nagelsmanns erste Elf des Turniers besiegte Schottland mit 5:1 und blieb gegen Ungarn unverändert. Einen weiteren spannenden Sieg errang die Germanschaft, als sie ihren zweiten Gegner mit 2:0 besiegte.

Manuel Neuer startete hinter einer Viererkette bestehend aus Joshua Kimmich, Jonathan Tah, Antonio Rüdiger und Maximilian Mittelstadt.

Mehr lesen: Euro 2024: Schauen wir uns an, wie viele Punkte die drittplatzierten Spieler zum Weiterkommen benötigen

Im Mittelfeld stellte Nagelsmann Toni Kroos und Robert Andrich zusammen, der sich offenbar seinen Startplatz vor Pascal Gross gesichert hat.

Florian Wirtz und Jamal Musiala starteten auf den Flügeln und hatten erneut einen beeindruckenden Abend, wobei Letzterer den ersten Treffer seiner Mannschaft erzielte. Kapitän Ilkay Gündogan spielte hinter Kai Havertz, der weiterhin Stürmer für Deutschland blieb.

Deutschland neuestes Modell und Taktik

Fünf Tage nach ihrem überwältigenden Sieg über Schottland setzten die Deutschen ihren beeindruckenden Start in das Turnier mit einem 2:0-Sieg über Ungarn fort. Bis zum Führungstreffer musste Nagelsmanns Team nicht lange warten, denn in der 22. Minute erzielte Jamal Musiala seinen zweiten Treffer bei der EM 2024.

Im Gegensatz zu Schottland hatte Ungarn zahlreiche gute Chancen, wieder ins Spiel zu kommen. Eine gute Leistung von Manuel Neuer half Deutschland jedoch dabei, die Führung zu behaupten, bevor Ilkay Gündogan in der zweiten Halbzeit mit einem perfekten Abschluss den Job beendete.

Siehe auch  Fußball: Die Schweiz stellt schnell einen neuen Trainer ein

Mehr lesen: Vorhersagen für die zehnte Runde der Europameisterschaft 2024, einschließlich des Spiels zwischen der Schweiz und Deutschland

Nach zwei Spielen im Turnier gilt die Heimmannschaft nun als einer der Hauptfavoriten auf den Titelgewinn. Mit einem Unentschieden würden sich die Deutschen als Gruppenführer für die nächste Runde qualifizieren, aber sie scheinen sehr motiviert zu sein, am Sonntag gegen die Schweiz auf Nummer sicher zu gehen.

Zu berücksichtigende Verletzungen in Deutschland

Die Deutschen sind im Turnier bislang verletzungsfrei geblieben, Nagelsmann steht ein kompletter Kader zur Verfügung.

Leroy Sane wurde gegen Ungarn eingewechselt und spielte 28 Minuten. Allerdings gab Nagelsmann zu, dass der deutsche Flügelspieler immer noch befürchtet, dass seine „Verletzung erneut auftreten könnte“.

reinreden Die Pressekonferenz des ehemaligen Trainers des FC Bayern München vor dem Spiel Er sagte: „Er hat am Ende der Saison etwa fünf Wochen lang nicht trainiert. Ich werde ihm Zeit geben, um wieder in den Rhythmus zu kommen Nur Er muss sich vorerst noch ein wenig gedulden. „Das ist für ihn kein Problem.“

Deutschlands voraussichtliche Aufstellung

Torwart: Manuel Neuer

Rechtsverteidiger: Joshua Kimmich

Innenverteidiger: Antonio Rüdiger

CB: Jonathan Tah

LB: Maximilian Mittelstadt

DM: Pascal Gross

DM: Toni Kroos

RW: Jamal Musiala

AM: Ilkay Gündogan

Linker Flügel: Florian Wirtz

ST: Niklas Volkrug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert