Die Vereinigten Staaten überholen Ungarn und Kanada führt Slowenien in der Eishockey-Welt an

Die Vereinigten Staaten überholen Ungarn und Kanada führt Slowenien in der Eishockey-Welt an

Tampere The Independent: – Die Vereinigten Staaten mussten einen Rückstand aufholen, um den Neuling Ungarn mit 7:1 zu besiegen und am Sonntag ihren zweiten Sieg bei der Eishockey-Weltmeisterschaft zu erringen.

Kanada musste auf dem Weg zu einem 5:2-Sieg über Slowenien, den anderen Aufsteiger in der höchsten Spielklasse, dasselbe tun.

Nick Bonino erzielte zwei Tore für die Amerikaner, und Rocco Grimaldi erzielte einen und lieferte zwei Assists im Spiel der Gruppe I in der Nokia Arena in Tampere.

Die Amerikaner Alex Toch und Nick Bonino reagierten auf Istvan Sofrons Tor und kamen in der ersten Halbzeit wieder ins Spiel.

Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Bonino in einem starken Spiel seinen zweiten Treffer und Cutter Gauthier sorgte mit einem Schuss an Torwart Dominic Horvath vorbei für den 4:1-Ausgleich.

Connor Mackie, Grimaldi und Luke Tosh beendeten die Wertung mit jeweils einem Tor im dritten Drittel.

McKenzie Wegar erzielte in Spiel 2 eines Drei-Punkte-Spiels des Verteidigers der Calgary Flames einen und zwei Assists, während Michael Carconi und Jack McBain ein Tor und einen Assist für Kanada erzielten.

Nachdem ein Tor von Jan Drews Slowenien in der ersten Halbzeit in Führung gebracht hatte, reagierte Kanada im zweiten Drittel der Gruppe B in der lettischen Hauptstadt Riga mit drei Toren.

Carcon glich mit einem Handgelenksschuss ins Netz zum 1:13 aus, Pierre-Olivier Joseph verdoppelte Kanada zur 2:1-Führung und Milan Lucic verdoppelte die Führung in einem Powerplay.

Wiggar und McBain erzielten jeweils einen Treffer im dritten Drittel, bevor Drews mit seinem zweiten Tor die Führung auf 5:2 verkürzte.

Die Vereinigten Staaten spielen als nächstes am Montag gegen Deutschland, während Kanada gegen die Slowakei spielt.

Siehe auch  Sportrecht 2023 – Sport

In den verbleibenden Spielen später am Sonntag trafen Frankreich in Gruppe A auf Dänemark und Schweden mit Österreich, während die Schweiz in Gruppe zwei gegen Norwegen und die Tschechische Republik gegen Kasachstan antrat.

___

Weitere AP-Sportarten: https://apnews.com/hub/sports und https://twitter.com/AP_Sports

Copyright 2023 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert