Die Vereinigten Staaten entsenden die Küstenwache von zu Hause weg, um sich China zu stellen

Anfang Dezember segelte die Besatzung der Kutter der US-Küstenwache Myrtle Hazard über Nacht, machte vor Palau Island im Pazifik fest und bestieg eine Gruppe chinesischer Boote, um Zehntausende Dollar angeblich illegal geernteter Seegurken zu beschlagnahmen.

Der reaktionsschnelle Cutter, der ungefähr 6.600 Meilen von den kontinentalen Vereinigten Staaten und ungefähr 750 Meilen von seinem ursprünglichen Hafen in US-Guam entfernt operiert, ist Teil des neuesten Wachstumsbereichs der Küstenwache: Er hilft, Chinas wachsender Seemacht im Pazifik entgegenzuwirken.

China hat koordinierte Maßnahmen seiner Fischereiflotten, der Küstenwache und der Marine ergriffen Sich im Südchinesischen Meer niederlassen. Es hat auch eine wachsende Präsenz im Süd- und Zentralpazifik. Chinesische Fischereiflotten sind stark um Inselstaaten wie Kiribati und Tuvalu entstanden, die einige der reichsten Thunfischfischereien der Welt haben, und die chinesische Marine hat sich ebenfalls in der Region etabliert, einschließlich des Stopps von Kriegsschiffen in der Region. Sydney im Jahr 2019 und Schiffsbesuche des Marinekrankenhauses in Fidschi im Jahr 2018.

Die US-Küstenwache in der Region reagiert darauf. In den letzten Monaten wurden zwei der fortschrittlichsten neuen Schneidwerkzeuge auf dem US-amerikanischen Territorium Guam errichtet, fast 4.000 Meilen von Shanghai entfernt als in San Francisco. Ein weiterer soll in den kommenden Monaten eintreffen. Zum ersten Mal hat die Küstenwache einen Attaché bei der US-Botschaft in Canberra, Australien, und einen weiteren, der nächstes Jahr nach Singapur ziehen wird.

Die Küstenwache verstärkt ihre Aktivitäten im westlichen Pazifik und vor der Küste Chinas stetig. Schneidezähne wurden 2019 für mehr als 10 Monate im westlichen Pazifik eingesetzt, um mit der siebten Flotte der US-Marine zusammenzuarbeiten. Eins, USCGC Bertholf, Es überquerte die Taiwanstraße in einem Zeichen des Trotzes gegen China, Das erste Schiff der US-Küstenwache, das die höchst politische Reise unternahm.

Siehe auch  C-130-Transportflugzeuge der königlichen marokkanischen Luftwaffe landen in Israel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.