Die Studie besagt, dass Manchester City das teuerste Team in Europa hat und United an zweiter Stelle steht

Fußball – Englische Premier League – Manchester City – Tottenham Hotspur – Etihad Stadium, Manchester, Großbritannien – 13. Februar 2021 Gesamtansicht einer Eckfahne vor dem Spiel. Pool über REUTERS / Rui Vieira

(Reuters) – Eine aktuelle Studie der in der Schweiz ansässigen unabhängigen Forschungsgruppe CIES Football Observatory zeigt, dass Manchester City weiterhin den teuersten Kader aller Klubs in den fünf besten Ligen Europas vorweisen kann, gefolgt von Manchester United.

Die jährliche CIES-Studie führt die Zahlen in den Elite-Teams Europas aus, um die Kosten jedes Teams auf der Grundlage der Ablösesummen einschließlich aller möglichen Add-Ons zu berechnen.

diese JahrePrüfbericht City sagte, City habe schätzungsweise 1,08 Milliarden Euro (1,28 Milliarden US-Dollar) aus ihrem aktuellen Spielerpool zugesagt, wobei United mit 1,02 Milliarden Euro (1,21 Milliarden US-Dollar) knapp an zweiter Stelle liegt.

Paris Saint-Germain liegt mit 939 Millionen Euro (1,11 Milliarden US-Dollar) an dritter Stelle, während Real Madrid mit 787 Millionen Euro (930,16 Millionen US-Dollar) und Chelsea mit 780 Millionen Euro (921,88 Millionen US-Dollar) nahe an den Top 5 liegt.

Liverpool (672 Millionen Euro) und Arsenal (630 Millionen Euro) sind zwei weitere englische Teams in den Top 10. Barcelona liegt auf dem neunten Platz und gibt 578 Millionen Euro (683,14 Millionen US-Dollar) aus.

(1 Dollar = 0,8461 Euro)

Zusätzliche Berichterstattung von Dhruv Munjal in Bengaluru; Redaktion von Christian Radnedge

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Siehe auch  Bundesgericht auf der Seite von Lindt in der Schlacht um das Goldene Kaninchen | Nachrichten, Sport, Jobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.