Die Sperrung hat London zu einer blühenden Rattenstadt gemacht

“Da wird definitiv etwas sein”, sagt er und tritt gegen einen Überlaufbehälter. “Mäuse sind wie kleine Überlebensmaschinen. Wo immer sie zuverlässigen Zugang zu Lebensmittelabfällen haben, werden sie immer wieder zurückkehren.”

Die Beute von Coates wurde in London umso deutlicher, je länger England geschlossen war.

Außerdem bewegen sich die Tiere.

Schädlingsbekämpfungsmonitore sagen, dass viele Restaurants und Bürogebäude im geschäftigen London leer bleiben und Ratten gezwungen sind, auf der Suche nach Nahrung in mehr Wohngebiete zu ziehen.

Familien, die mehr Zeit zu Hause verbringen und dort alle Mahlzeiten zu sich nehmen, haben mehr Abfall, was Mäuse in Vorstadtwohnungen anzieht. In der Zwischenzeit ermutigen Vogelfutterhäuschen, die im Winter wieder aufgefüllt werden, Nagetiere, in Hinterhöfe zu graben.

“Wir hatten einen Fall von einer alten Dame, die ihre geliebten Robins fütterte”, sagte Coates gegenüber CNN. “Zum Zeitpunkt Ihres Anrufs graben möglicherweise 10 bis 15 Ratten um die Blumenbeete”, sagt er.

Paul Claydon, ein weiterer Vernichter, der am Rande des Epping Forest im Osten der Hauptstadt arbeitet, hat noch Schlimmeres gesehen. Er sagt, er habe kürzlich eine Kolonie getötet, die versucht hat, in einen Kaninchenkäfig zu graben, um ein ahnungsloses Familienhaustier zu essen.

“Wir sehen sie vielleicht und hören sie oft”, sagt Claydon. “Wir arbeiten von zu Hause aus im Büro unter dem Dachboden … aber ich fürchte, London könnte eine große Überraschung bekommen, wenn es wiedereröffnet wird.” “Vor allem, wenn die Unternehmen und Immobilien, die ein Problem haben, nicht mit den Schädlingsbekämpfungsplänen Schritt gehalten haben.”

Stellen Sie sich ein Versteckspiel vor?  Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Mäuse gerne spielen

Sowohl Coates als auch Claydon haben lange Jobs in anderen Bereichen aufgegeben, um kleine Unternehmen in einem boomenden Sektor zu gründen.

READ  Der Kongress will wissen, ob der Iran die Amerikaner dafür bezahlt, Bidens Politik zu beeinflussen

Coates, ein Veteran des Irak-Krieges, hat sein Kostüm vor fünf Jahren gebaut und seitdem ein E-Book mit dem Titel War and Bugs: From Basra to Bugs geschrieben.

Clydon war 25 Jahre in der IT bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen tätig, bevor er vor zwei Jahren sein Unternehmen gründete. “Ich wollte etwas rezessionssicheres, und es war unerbittlich beschäftigt”, sagt er.

Claydon sagt, dass er normalerweise ungefähr 10 Anrufe von Nagetieren pro Woche erhält, aber während der Sperrung waren es “mehr als 20 Anrufe mit Leichtigkeit”.

Die British Pest Control Association (BPCA), die 700 Insektenjäger im ganzen Land vertritt, berichtete, dass ihre Mitglieder während der ersten Sperrung im Frühjahr 2020 einen Anstieg der Nagetieraktivität um 51% und im November nach einem weiteren um 78% verzeichneten . Sie haben die diesjährigen Zahlen noch nicht herausgefunden, aber sie sagten CNN, dass die Zuschauerzahlen gestiegen sind, was ein Problem der öffentlichen Gesundheit ist, mit dem sich viele Hausbesitzer allein befassen müssen.

“Wir könnten jetzt Mäuse sehen, wo wir normalerweise nicht wären, weil sie so verzweifelt sind”, sagt Natalie Bongay von BPCA. “Mäuse können sehr harte Materialien wie weiche Metalle und Ziegel kauen.”

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Maus 40 cm misst, sagt Paul Claydon.

Wenn es um die Bekämpfung von Ratten geht, scheint London keinen übergreifenden Plan zu haben.

Das Büro des Bürgermeisters teilte CNN mit, dass das Büro des Londoner Stadtrats am besten in der Lage sei, Fragen zu diesem Thema zu beantworten. Aber sie sagten, dass sie keine Daten zu diesem Thema sammeln, weil dies die Mission jedes der 32 Bezirke der Hauptstadt ist.

Ein Sprecher der Nachbarschaft Richmond-upon-Times teilte CNN jedoch mit, dass keine Daten über Mäuse gesammelt und keine Schädlingsbekämpfungsdienste angeboten werden.

READ  Ein italienischer Erdrutsch schickte 200 Särge ins Meer

Im Jahr 2017, nachdem ein Video von Ratten, die aus einem Blumenbeet strömten, in Harrow viral geworden war, gaben die Gouverneure der Greater London Association (GLA) einen Bericht in Auftrag, in dem festgestellt wurde, dass täglich mehr als 100 Beschwerden bei den Räten eingereicht werden.

Genannt Rattenland Der Bericht warnte, dass die Stadt ihr Nagetierproblem kontrollieren muss, bevor sie die schlechte Presse anzieht, die in Paris gelitten hat, nachdem ähnliche Aufnahmen von “Superratten” in öffentlichen Parks in der Nähe des Louvre-Museums gemacht wurden.

Niemand weiß wirklich, wie viele Ratten es in London gibt, obwohl einige private Umfragen von Vernichtern behaupten, dass sie bis zu 20 Millionen betragen könnten. Sie sind wahrscheinlich größer als die neun Millionen Einwohner der Stadt, deren Bevölkerungswachstum sich nach Angaben des Amtes für nationale Statistiken verlangsamt.

Das Foto von Mäusen, die sich über eine U-Bahn-Plattform streiten, gewinnt den renommiertesten Fotopreis

In der Zwischenzeit können sich die Mäuse schnell vermehren. Untersuchungen des im GLA-Bericht zitierten Schädlingsbekämpfungsunternehmens Rentokil ergaben, dass nur ein Paar Mäuse etwa 1.250 pro Jahr zur Welt bringen könnte.

Die Größe der Mäuse nimmt ebenfalls zu. Claydon behauptet, dass es heutzutage nicht ungewöhnlich ist, eine Ratte mit einer Länge von bis zu 40 cm zu jagen. Viele von ihnen, sagt er, brauchen stärkere Fallen und mehr Gift, um sie zu töten.

Laut Bungay beginnt die beste Schädlingsbekämpfung mit der Vorbeugung. Dies bedeutet, Lebensmittelabfälle im Freien in geeigneten Katzentoiletten zu verschließen, Lebensmittel im Innenbereich geschlossen zu halten und alle mit Stahlgitter und mit Stahl und Zement gefüllten Spalten geschützten Lüftungsöffnungen zu überprüfen. Sie sagt, ein begeisterter Gärtner sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass Komposthaufen Mäuse anziehen.

READ  This robot dog learned how to get up after falling

Die Londoner gewöhnen sich auch immer mehr daran, ihre neuen Nachbarn von ihrem Wagemut verärgert zu sehen.

“Ich habe tatsächlich jemanden zu mir kommen sehen, als ich ging”, sagt Jane Johnson, die in der östlichen Nachbarschaft von Tower Hamlets lebt.

“Ich sah einen anderen über einen Wohnblock springen und schrie. Ich habe vier Jahre in London gelebt und so etwas noch nie gesehen”, sagt sie. “Sie tauchen an Orten auf, die ich früher für landschaftlich reizvoll gehalten habe. Aber jetzt ist es so, oh, da draußen ist eine riesige Ratte. Oh cool.”

“Berichten zufolge erhielt das Schädlingsbekämpfungsteam während der Pandemie weniger Anrufe”, sagte Tower Hamlets, das seinen Bewohnern kostenlose Hilfe bei den Insekten bietet, gegenüber CNN. Ein Stadtsprecher lieferte jedoch keine Daten, um diese Behauptung zu stützen, und sagte, er behalte keine Zahlen über die Anzahl der getöteten Mäuse.

Die Stadt Westminster, Harrow Township und die Stadtteile Waltham Forest und Redbridge, die beide in der Nähe von Epping Forest liegen, hatten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht geantwortet.

Oscar Featherston von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.