Die schwedische Tourismusbehörde gab bekannt, dass Schweden die Verwechslung mit der Schweiz beenden will

Die schwedische Tourismusbehörde gab bekannt, dass Schweden die Verwechslung mit der Schweiz beenden will

Menschen auf der ganzen Welt verwechseln Schweden immer noch mit der Schweiz. Um diese Verwirrung zu beseitigen, kontaktiert Visit Switzerland die Schweizer Behörden.

STOCKHOLM, SCHWEDEN – Schweden wird immer noch mit der Schweiz verwechselt. Jedes Jahr suchen 120.000 Menschen bei Google nach der folgenden Frage: „Sind Schweden und die Schweiz dasselbe?“. Selbst die informiertesten und mächtigsten Menschen auf der Erde können nicht immer zwischen den beiden Ländern unterscheiden; Die New York Stock Exchange, die führende Börse der Welt, und ein berühmter Popstar haben dies erlebt. Schweden ist entschlossen, dieser Verwirrung ein für alle Mal ein Ende zu setzen und schlägt nun Maßnahmen vor.

Sehen Sie sich hier Schwedens Vorschlag an die Schweiz an:

Eine aktuelle Studie im Auftrag von Besuchen Sie Schweden Die Studie ergab, dass 50 % der US-amerikanischen Befragten nicht zuversichtlich waren, die Unterschiede zwischen schwedischen und schweizerischen Kulturen verstehen zu können. Manchmal hat die Verwirrung größere Auswirkungen: Einer von zehn Amerikanern gab zu, dass er bei einer Reise nach Schweden oder in die Schweiz einen Flug, eine Tour oder eine Aktivität im falschen Land gebucht hatte oder gerade buchen wollte. Mehr als jeder zehnte Brite gab zu, Schweden und die Schweiz als dasselbe zu verwechseln, wobei 28 % fälschlicherweise IKEA oder ABBA als die Dinge nannten, die ihnen an der Schweiz und nicht an Schweden gefallen.

Um dieses Problem zu lösen, wendet sich Visit Sweden an seinen europäischen Freund, um herauszufinden, wer worüber spricht. Ein Entwurf einer Einigung zwischen Schweden und der Schweiz wurde vorgelegt, das Programm „Visit Sweden“ steht jedoch zur Diskussion.

Siehe auch  Gründe, warum wir die Magie von Dhadkan auch 21 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht überwinden können!

„Wenn die Menschen darum kämpfen, unsere Länder zu trennen, müssen wir ihnen helfen. Wir können die Namen unserer Länder nicht ändern, aber wir können klarer werden. Schweden bietet Luxus einer anderen Art. Deshalb glauben wir, dass es an der Zeit ist, zu definieren, wer.“ Was wir fördern, und wir hoffen, dass wir eine Einigung erzielen können.“ Er sagte Susan AndersonCEO Besuchen Sie Schweden.

Schweden: Luxus der anderen Art

Mit einer guten Portion Humor ist Schweden so Markieren Sie die Seiten Was bekanntermaßen Reisende anzieht. Sie wollen zeigen, dass Schweden Luxus der anderen Art bietet.

Der Appell Schwedens ist einfach: „Wir werden Dinge wie Sandbänke, Dächer und Stille liefern. In der Zwischenzeit wird sich die Schweiz auf Ufer, Berggipfel und Gesang konzentrieren. Wir warten immer noch auf eine offizielle Antwort, hoffen aber, dass die Schweiz bereit ist, in dieser wichtigen Frage mit uns zu verhandeln.“ „ Anderson fährt fort.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert