Die pakistanische Gastfreundschaft und der sportliche Standard beeindrucken ausländische Tennisspieler

Islamabad: Die aufstrebenden internationalen Spieler, die sich am Donnerstag bei aufeinanderfolgenden ITF-Veranstaltungen aus Pakistan aus aller Welt versammelt hatten, zeigten sich zufrieden mit dem gesamten Tennisumfeld, der Qualität des Wettbewerbs, den Sicherheitsvorkehrungen und vor allem der Gastfreundschaft der lokale Bevölkerung.

Die Nachrichten interviewten sechs prominente Jungen und Mädchen, die an zwei Veranstaltungen teilnahmen, und waren sich einig, dass sie immer wieder nach Pakistan reisen möchten.

“Dies ist meine erste Reise nach Pakistan. Ich habe noch nie an eine so freundliche Atmosphäre für Tennisveranstaltungen gedacht. Die Menschen hier sind außergewöhnlich, ebenso wie die Tennisumgebung.” Maria Bukina, die aus Russland stammt, sagte, dass die Standards in Pakistan dies können leicht mit dem Rest der Welt verglichen werden.

Maria, begleitet von ihrer Mutter, sagte, sie habe nie an eine saubere Umwelt gedacht. “Es ist eine Überraschung für mich. Neben dem besten Tennis ist die zusammengesetzte Umgebung außergewöhnlich.”

Oscar Baumgartner aus der Schweiz, der sein Match in der zweiten Runde verlor, freute sich auf sein zweites Match in der ITF. “Obwohl ich mein Spiel gegen den Franzosen verloren habe, spielt mein älterer Bruder gut und ich hoffe, er macht den ganzen Weg weiter. Ich habe noch nie an eine so schöne und freundliche Umgebung gedacht. Wir fühlen uns entspannt und müssen uns nur konzentrieren.” Bevor wir nach Pakistan kamen, war es … Wir haben andere Ideen, aber wir haben die Situation hier ganz im Gegenteil gesehen. Pakistan hat möglicherweise die beste Tennisumgebung in Asien. “

Der Franzose Karl Holder lobte besonders die außergewöhnlich positive Einstellung der lokalen Bevölkerung.

Siehe auch  Curling-Weltmeisterschaft der Männer 2021: Team Canada Score, Zeitplan, Live-Stream

“Das Beste an Pakistan ist, dass jeder bereit ist, Ihnen zu helfen. Es sieht so aus, als würden Sie in Ihrem eigenen Verein spielen. Ich mag den Ausrichterverband wirklich. Es sind außergewöhnliche Menschen, die bereit sind zu unterstützen. Alles wurde professionell gehandhabt, was uns dabei geholfen hat, unser Bestes zu geben Wir wissen, wann und wo. Wir spielen und spielen Spiele. All dies geschieht nach den festgelegten Regeln, die definitiv eine große Unterstützung für uns sind. “

Der russische Prinz Assilkuzhav war von Islamabad so beeindruckt, dass er sagte, es sei eine der besten Städte, die er bisher gesehen habe.

„Es ist eine schöne, saubere Stadt. Essen und Sicherheit sind hier außergewöhnlich. Wir haben noch nie an eine so freundliche Atmosphäre für Tennis gedacht. Obwohl ich mein Match in der zweiten Runde verloren habe, werde ich mich bemühen, in der zweiten Runde mein Bestes zu geben. “

Eman Ali, dessen Geschenke aus Mansehra stammen, wollte Pakistan anstelle von Großbritannien vertreten.

In Begleitung ihres Onkels sagte Iman, er wolle Teil zukünftiger Tennispläne in Pakistan sein. Ja, warum möchte ich definitiv nicht für Pakistan spielen? Mein Onkel wird darüber mit dem Präsidenten der Föderation, Salim Saifullah Khan, sprechen. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.